Galerie

Kinostarts der Woche - Top oder Flop? - Mission: Impossible - Phantom Protokoll

Mission: Impossible - Phantom Protokoll

Die Masken waren die heimlichen Stars der TV-Serie. Wenn die IMF-Agenten ihre Himmelfahrtskommandos übernahmen, gab es immer jemanden, der sich ein Gummigesicht über den Kopf zog und als Imitator eines Bösewichtes selbigen aufs Kreuz legte. Auf diese Masken wird in der vierten Kino-"Mission: Impossible" verzichtet. Niemand kann sich hier verstecken. Fünf Jahre nach seinem letzten Auftritt als IMF-Agent Ethan Hunt sieht Hauptdarsteller (und Produzent) Tom Cruise also immer aus wie Tom Cruise - selbst als russischer General. In "Mission: Impossible - Phantom Protokoll", dem besten Film der Reihe, werden die Figuren auf ihre Funktion reduziert - sie sind ganz einfach Superagenten, Computerfreaks und Bösewichte. Das tut dem rassigen Weihnachtsblockbuster von Regisseur Brad Bird unheimlich gut.

Kino-Kritik: Mission: Impossible - Phantom Protokoll