Galerie

Kinostarts der Woche - Top oder Flop? - Lauras Stern und die Traummonster

Lauras Stern und die Traummonster

Im dunklen Schlafzimmer lauern die Monster. Für beinahe jedes Kind ist dieser Umstand sonnenklar. Da hilft es auch nicht, dass die Eltern jedwede Existenz gruseliger Fratzen bestreiten und versuchen, den Nachwuchs zu beruhigen. "Lauras Stern und die Traummonster" zeigt mit einer einfühlsam erzählten Geschichte, dass Monster selbst Angsthasen sind und alles gut wird, wenn man nur zusammenhält. In einer liebevoll gezeichneten 3D-Traumwelt machen sich Laura, ihr Stern und Lauras kleiner Bruder Tommy auf, um Beschütz-mich-Hund zu retten.

Kino-Kritik: Lauras Stern und die Traummonster