NAS Vergleichstest

Sieben Netzwerk-Festplatten bis 200 Euro - D-Link ShareCenter+ DNS-327L

Auf Filme, Songs und Videos von verschiedenen Computern aus zugreifen - das klappt mit einem NAS. Sieben solcher Geräte mit Preisen zwischen 100 und 200 Euro stellen wir Ihnen vor.

D-Link ShareCenter+ DNS-327L

Das D-Link ShareCenter+ DNS-327L ist ebenfalls eines der günstigeren Gehäuse in unserem Vergleich. Für rund 130 Euro erhalten Sie zwei 3,5-Zoll-Einschübe mit SATA I/II. Diese können Sie mit zwei Laufwerken mit jeweils maximal 4 TByte bestücken und wahlweise als RAID 0 oder 1 beziehungsweise JBOD nutzen. Im Inneren werkelt eine Marvel 88F6707 CPU mit 1,2 GHz.

An Funktionen bringt das D-Link-NAS Dateiserver (CIFS, NFS, WebDAV und AFP), DLNA- und iTunes-Server sowie UPnP AV mit. Die Kombination aus webbasiertem Player und AirPlay-Funktion erlaubt das Abspielen von Musik direkt vom NAS aus, kompatible Endgeräte wie ein AppleTV vorausgesetzt. Mit der mydlink Cloud können Sie auch von unterwegs auf Ihre Dateien zugreifen. Das gelingt dank entsprechender Apps auch mit dem iPhone, iPad oder einem Android-Gerät.