Web, E-Mail und Co.

Sicher surfen: Diese Tipps sind unverzichtbar - 1. Browser-Updates

Diese sieben Dinge sollten Sie im Netz beachten. Wir geben Tipps, damit Sie im Internet sicher unterwegs sein.

1. Browser-Updates

Allgemein sind Browser-Updates heute nicht mehr so cool wie früher. Neue Funktionen, die den Alltag spürbar verbessern, gibt es nämlich nur noch selten. Aber mit so ziemlich jedem Browser-Update gibt es Fehlerkorrekturen und auch manche Sicherheitslücke wird dabei geschlossen. Spielen Sie Browser-Updates deshalb immer sofort ein, wenn diese verfügbar werden. Das ist der beste Schutz vor gefährlichen Websites, die die PCs von Besuchern mit Schadprogrammen infizieren.

- Microsoft Internet Explorer und Edge werden automatisch über Microsoft Update aktualisiert.

- Chrome aktualisiert sich selbstständig. Klicken Sie auf den Menü-Knopf mit den drei Punkten rechts vom Adressfeld, dann auf "Hilfe" und "Über Google Chrome", um deren Zustand zu überprüfen und eine Suche nach Updates manuell zu starten.

- Firefox bringt eine Auto-Update-Funktion mit. Tippen Sie die Alt-Taste an und klicken Sie dann im Menü "Hilfe" auf "Über Firefox". Dort sehen Sie die aktuell installierte Version und starten zugleich das Online-Update von Hand.

Die beliebtesten Bildergalerien
Galerie
Videos freischalten
Solange YouTube und die GEMA sich streiten, schauen deutsche Musikfreunde in die Röhre. Mit den Tipps in der Galerie lässt sich die YouTube-Sperre…
Galerie
Top 10
WLAN-Router dienen als Zentrale für Internet und WLAN. Wir zeigen Ihnen die zehn Geräte, die im Test am besten abgeschnitten haben.
Galerie
God Mode, Virtual Desktops , Startmenü & Co.
Wir verraten 20 Tipps und Tricks für Windows 10: Damit haben Sie das neue Microsoft-Betriebssystem zum Release direkt im Griff.
Weitere Bildergalerien entdecken
Einen chronologischen Überblick über alle bisherigen Bildergalerien finden Sie in unserem Archiv-Bereich. Entdecken Sie unsere faszinierende Bilder!