Web, E-Mail und Co.

Sicher surfen: Diese Tipps sind unverzichtbar - 3. Kurze URLs erweitern

Diese sieben Dinge sollten Sie im Netz beachten. Wir geben Tipps, damit Sie im Internet sicher unterwegs sein.

3. Kurze URLs erweitern

An vielen Stellen im Netz stoßen Sie auf kurze Webadressen, die zum Beispiel mit bit.ly, goo.gl oder t.co beginnen. Dahinter steckt jeweils ein Online-Dienst, der Ihren Browser beim Aufruf einer kurzen URL automatisch auf die dafür hinterlegte, lange Web-Adresse weiterleitet. Das ist praktisch, denn an vielen Stellen erleichtern kurze URLs die Eingabe von Web-Adressen. Allerdings lassen sie sich auch missbrauchen, zum Beispiel um gefährliche Websites hinter unverdächtigen, kurzen URLs zu verstecken.

Es ist deshalb besser, wenn Sie sich die hinter kurzen URLs steckenden, langen Adressen ansehen, bevor Sie diese aufrufen. Kopieren Sie eine kurze URL einfach in die Zwischenablage und fügen Sie sie in das Eingabefeld von CheckShortURL ein und klicken Sie auf "Expand" (Erweitern).