Web, E-Mail und Co.

Sicher surfen: Diese Tipps sind unverzichtbar - 7. Auch an Smartphone und Tablet denken

Diese sieben Dinge sollten Sie im Netz beachten. Wir geben Tipps, damit Sie im Internet sicher unterwegs sein.

7. Auch an Smartphone und Tablet denken

Circa 30 Prozent aller Website-Besuche stammen heute von Smartphones und Tablets. Deshalb endet sicheres Surfen nicht, wenn Sie den PC ausschalten.

Viele unserer Tipps gelten am PC genauso wie auf dem Handy. Doch das Handy birgt zusätzliche Risiken. Das gilt besonders für ältere Geräte, die vom Hersteller nicht mehr mit Updates versorgt werden. Generell sollten Sie auch am Handy und Tablet alle angebotenen Updates installieren. Endet der Zeitraum, in dem der Hersteller Ihr Modell mit Updates versorgt, sollten Sie selbst einen Blick auf die auf Ihrem Handy installierte Betriebssystemversion haben. Geben Sie diese in Kombination mit Stichworten wie "Sicherheitsproblem" oder "Security problem" bei Google ein, um sich über neue Erkenntnisse zu informieren.