Formulare mit Word-Tabellen einrichten - Dieses geschweift eingeklammerte Formularfeld muss aktualisiert werden. In diesem Fall mit dem aktuellen Datum (Date).

Dieses geschweift eingeklammerte Formularfeld muss aktualisiert werden. In diesem Fall mit dem aktuellen Datum (Date).

1. Komfortable Formulare mit Word 2010 erstellen

Formulare kommen immer dann zum Einsatz, wenn Vordrucke oder Formblätter einheitlich auszufüllen sind. Für standardisierte Fragebögen oder Verträge sind Formulare bestens geeignet. Mithilfe von Word können Sie Formulare nicht nur erstellen, sondern auch direkt am Bildschirm ausfüllen.

Mit den neuen "Inhalts-Steuerelementen" im aktuellen Word ist ein Formular schnell erstellt. Damit Ihnen die Steuerelemente in allen Word-Dokumenten zur Verfügung stehen, legen Sie für Ihr Formular zunächst eine "Dokumentvorlage" an. Wählen Sie dazu die Menüschritte "Datei/Neu/Leeres Dokument/Erstellen".

Das neue Dokument speichern Sie dann gleich als Vorlage ab: "Datei/Speichern und senden/Dateityp ändern/Vorlage". Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Speichern unter" werden Sie nach dem Dateinamen für die Vorlage gefragt. Geben Sie den Dateinamen "Formular1" ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Speichern". Ab sofort arbeiten Sie in der neuen Dokumentenvorlage.

Ein klassisches Formularelement ist ein Feld, das in allen Versionen von Word mit der Tastenkombination "Strg + F9" erstellt wird. Nach dem Betätigen dieser Tastenkombination werden Ihnen auf grauem Hintergrund zwei geschweifte Klammern angezeigt. Tippen Sie zwischen die beiden Klammern ein: "Date". Der Eintrag wird gerahmt und darüber steht der Befehl "Aktualisieren".

Sobald Sie auf den Befehl "Aktualisieren" klicken, wird das Feld mit dem aktuellen Tagesdatum versehen. Die Tastenkombination "Alt + F9" sorgt für die Umschaltung der Anzeige der Feldfunktion. In älteren Word-Versionen können Sie mit der rechten Maustaste in das graue Feld klicken. Ihnen stehen für Felder die kontextbezogenen Befehle "Felder aktualisieren", "Feld bearbeiten" und "Feldfunktionen ein/aus" zur Verfügung.