Flotte Grafik für wenig Geld

Zotac GeForce GTX 660 (84 Punkte)

Nach den Highend-Modellen (GTX 670 bis 690) bringt Nvidia die neue "Kepler"-Grafikchipgeneration auch in den umsatzstarken Preisbereich bis 250 Euro: Zotac hat einen neuen Chip (Codename GK106) auf seiner Karte zusammen mit zwei GByte GDDR5 verbaut. Der Leistungssprung zur Vorgängergeneration ist beachtlich: Eine derzeit etwa gleich teure GeForce GTX 560 Ti erzielt etwa nur 4927 Punkte im 3DMark 11, die GeForce GTX 660 (ohne Ti) bringt es dagegen auf 6744 Punkte - bei einer deutlich geringeren Leistungsaufnahme.

Die Spieleleistung ist sehr gut - und das bei einem geringem Stromverbrauch. Es reicht trotz fehlendem Software-Bundle für den Testsieg.

Preis:ab rund 215 Euro bei Amazon

Die beliebtesten Bildergalerien
Galerie
Videos freischalten
Solange YouTube und die GEMA sich streiten, schauen deutsche Musikfreunde in die Röhre. Mit den Tipps in der Galerie lässt sich die YouTube-Sperre…
Galerie
Top 10
WLAN-Router dienen als Zentrale für Internet und WLAN. Wir zeigen Ihnen die zehn Geräte, die im Test am besten abgeschnitten haben.
Galerie
God Mode, Virtual Desktops , Startmenü & Co.
Wir verraten 20 Tipps und Tricks für Windows 10: Damit haben Sie das neue Microsoft-Betriebssystem zum Release direkt im Griff.
Weitere Bildergalerien entdecken
Einen chronologischen Überblick über alle bisherigen Bildergalerien finden Sie in unserem Archiv-Bereich. Entdecken Sie unsere faszinierende Bilder!