Für Kleinbüro und Home-Office

Farblaserdrucker unter 300 Euro: Empfehlungen aus Käufersicht - Platz 3

Wir zeigen die beliebtesten Farblaserdrucker auf Amazon. Unsere Bestenliste beginnt mit Brother und hält auch Geräte von Lexmark, Canon und HP bereit.

Platz 3

Auch Canons i-Sensys LBP 7010C erfreut sich eines Bewertungsschnittes von 4,4 Sternen, bei immerhin 22 Rezensenten. Amazon verkauft ihn für rund 160 Euro. Sowohl hinsichtlich seiner Abmessungen als auch in Sachen Gewicht ist der Canon das kompakteste Gerät in unserer Aufstellung. Mit seinen 12,3 Kilogramm wiegt er in etwa so viel wie ein Kasten Wasser und 5 bis 10 Kilogramm weniger als die anderen Farblaser-Drucker. Der Canon ist aber auch der langsamste Drucker (maximal 4 Seiten/Minute im Farbdruck). Eine Netzwerkschnittstelle oder WLAN gibt es nicht. Möchten Sie den Canon im Netzwerk freigeben bleibt nur der Umweg über den USB-Anschluss und die Freigabefunktion Ihres Betriebssystems. Die Auflösung liegt bei zeitgemäßen 2.400 x 600 dpi. Amazon-Kunden loben die einfache Einrichtung und das unaufdringliche Gehäuse. Im Standby ist der Canon-Farblaser geräuschlos und unterlässt auch das gelegentliche Klackern, das für manches andere Modell üblich ist. Die Druckqualität ist gut, aber die Kosten für einen neuen Satz Toner bewegen sich auf dem Niveau der Anschaffungskosten für den Drucker.