Elac CC 241, FS 247, BS 243, Sub 2040

Elac CC 241, FS 247, BS 243, Sub 2040

Mehrere Versteifungen, horizontal und vertikal, sorgen für eine gute Basis. Das Gehäuse thront auf vier Chromquadern, die den nötigen Abstand zur Bodenplatte gewährleisten, um der nach unten gerichteten Bassreflex-Öffnung genügend Luft zum Atmen zu geben. Die Frequenzweiche ist auf zwei Platinen verteilt, um die Wechselwirkung der Bauteile vor allem zwischen Bass- und Hochtonsektor zu minimieren.