Einbau der SSD als Systemplatte

Einbau der SSD als Systemplatte

Bauhöhe prüfen und gegebenenfalls Einbaurahmen besorgen

Bevor man eine SSD für sein Notebook erwirbt, sollte man die maximal mögliche Bauhöhe ermitteln. In Ultrabooks und viele Subnotebooks mit 13 und 14 Zoll passen nur SSDs mit einer Höhe von fünf bis maximal sieben Millimetern. Die meisten Standard-Notebooks können dagegen die üblichen Laufwerke mit bis zu 9,5 Millimeter Höhe aufnehmen. Den schlanken "Slimline"-SSDs liegt in der Regel ein aufklebbarer Adapter bei, damit diese auch in Standard-Gehäusen fest sitzen.

Wer die SSD in den Desktop-PC verbaut, muss meist einen Einbaurahmen verwenden, damit die 2,5-Zoll-SSD in die üblichen 3,5-Zoll-Festplattenschächte passt.