Eine Reise zu den Abgründen der dunklen Seite des Mondes

Die dunkle Seite des Mondes - Helden und Verschwörer - Bill Kaysing

Am 20. Juli 1969 war es soweit: Mit Neil A. Armstrong setzte der erste Mensch seinen Fuß auf den Mond. Wirklich? Zweifler und Verschwörungs-Theoretiker glauben bis heute, dass es sich bei der US-Mondlandung um einen der größten Schwindel der Menschheitsgeschichte gehandelt habe, mit denen "verborgene Mächte" die Menschen hinters Licht geführt haben.

Bill Kaysing

Initiierte mit seinem Buch "We Never Went to the Moon" die Mondverschwörungs-Theorie.