PC-Leistungstest

Die besten PC-Benchmark-Tools

Los geht's mit den Benchmarks des Marktführers Futuremark. Dessen Universal-Test PCMark testet den gesamten PC auf Herz und Nieren. Er gehört zu den synthetischen Benchmarks, vergibt also eine Gesamtpunktzahl, die reale Messwerte wie Datendurchsatz oder Rechenoperationen pro Sekunde nur indirekt widerspiegelt.

Die aktuelle Version PCMark 8 bringt mehrere Testprofile mit, die unterschiedliche Tätigkeitsschwerpunkte simulieren, zum Beispiel den "Home Test", der die Arbeit am PC zu Hause simuliert, den "Creative test" für Grafiker und Screendesigner, den "Work test" für Büroarbeiter etc. Auch ein Test der Akkulaufzeit gehört zum Leistungsumfang. Sie können aber auch gezielt die Geschwindigkeit einzelner Hardware-Komponenten testen lassen.

Stand Juli 2013: Bisher ist lediglich die 1.500 US-Dollar teure Professional Edition verfügbar. Die kostenlose Basis-Version erscheint in Kürze. Bis es soweit ist greifen Sie auf PCMark7 zurück. Für Vista brauchen Sie PCMark Vantage, für XP den PCMark05.