Bilder: IFA-Highlights - Philips Fidelio M1

Philips Fidelio M1

Die Auswahl an Kopfhörern ist riesig: Around-, On- oder In-Ear - wer weiß schon, welcher der beste für einen ist? Meistens läuft es auf einen Kompromiss aus Klang, Komfort und Design hinaus. Beim neuen Fidelio M1 versucht Philips, von allem möglichst viel zu integrieren, ohne mit einem Preis von knapp 200 Euro in entlegene Preisregionen vorzustoßen.

In Sachen Design setzt Philips bei diesem On-Ear-Kopfhörer auf einen schlichten, eleganten Look, der auch einem Geschäftsmann gut zu Gesicht steht. Die Oberflächen der Ohrpolster bestehen dementsprechend größtenteils aus Leder. Außerdem wird bei dem Bügel Aluminium verwendet.

Enormen Tragekomfort bieten die Ohrpolster, die sich sehr gut anpassen und überdies atmungsaktiv sind. Ebenfalls praktisch: Das Kabel besitzt ein integriertes Mikrofon sowie einen Schalter, um vom angeschlossenen Handy Telefonate entgegenzunehmen.

Selbst der Klang ist erstklassig. Die 40-mm-Chassis werden über hochwertige Neodym-Magneten angetrieben. Damit auch der Bass stimmt, besitzt der Kopfhörer Bassreflex-Öffnungen. Das Resultat ist für diese Preisklasse sensationell: Klassikaufnahmen erhalten den natürlichen und feinauflösenden Klang, den sie verlangen. Aber auch Rock-Kracher und Hip-Hop-Beats besitzen ordentlichen Druck und das nötige Bassfundament. Also ein rundum klasse Kopfhörer für diesen Preis und diese Größe.

Philips Fidelio M1

€ 200; www.philips.de

Gesamtwertung: sehr gut

Preis/Leistung: sehr gut