Galerie

Praktische Tipps zu Windows - Flexible Herunterfahren-Schaltfläche: Unter Windows 7 können Sie deren Funktion ändern.

Schützen Sie Ihre wichtigsten Programme vor Deinstallation, verhindern Sie Autostart-Mechanismen oder sorgen Sie dafür, dass Ihr Computer leise und vielleicht sogar einige Millisekunden schneller startet.

Flexible Herunterfahren-Schaltfläche: Unter Windows 7 können Sie deren Funktion ändern.

Tipp 1: Neustart statt Herunterfahren

Die Herunterfahren-Schaltfläche stellen Sie mit wenig Aufwand auf eine Funktion Ihrer Wahl um.

Die Schaltfläche zum Herunterfahren des Computers - diese Funktion ist der Standard - lässt sich unter Windows 7 umstellen. Wenn Sie Ihren Computer häufig neu starten oder z.B. mehrere Anwender sich bei der Arbeit abwechseln, macht es durchaus Sinn, für die erste Ebene die entsprechenden Funktionen einzurichten wie Neu starten bzw. Benutzer wechseln.

Die Umstellung nimmt nur wenige Handgriffe in Anspruch: Klicken Sie am besten mit der rechten Maustaste direkt auf die Schaltfläche mit der Aufschrift Herunterfahrenund wählen Sie Eigenschaften im Kontextmenü. Dies zeigt die Eigenschaften von Taskleiste und Startmenü mit der Registerseite Startmenü im Vordergrund. Stellen Sie hier neben Standard-aktion für Beenden die gewünschte Funktion ein wie z.B. Neu starten, und bestätigen Sie mit OK.

Daraufhin stellt Windows 7 die Funktion der Schaltfläche sowie deren Beschriftung sofort um. Die anderen Funktionen, einschließlich des Herunterfahrens, bleiben wie gehabt über das Untermenü erreichbar.