Sicherheit im Netz

7 Tipps: So wird Chrome zur Browser-Festung

Die Standardeinstellungen des Webbrowsers Chrome sind ein Kompromiss aus Sicherheit und Komfort. Wir zeigen Ihnen, mit welchen zusätzlichen Maßnahmen Sie Chrome gegen Gefahren aus dem Netz absichern.

Passwörter speichern

Schalten Sie diese Funktion ein, dann merkt sich Chrome Benutzernamen und Passwörter, die Sie auf Websites wie Amazon und Ebay benötigen, um sich in Ihr Benutzerkonto einzuloggen.

Vorteile: Das ist nicht nur bequem, sondern auch die Grundlage dafür, dass Sie - wie allgemein empfohlen - auf jeder Website ein individuelles Passwort verwenden.

Nachteile: Haben andere Nutzer Zugang zu Ihrem Computer, müssen diese einfach nur Chrome starten und können sich dann mit Ihren Zugangsdaten bei Websites einloggen.

Wenn Sie "Passwörter speichern" aktiviert lassen, sollten Sie zumindest Ihr Windows-Benutzerkonto mit einem individuellen Passwort sichern. Dann kann sich kein anderer Nutzer mit Ihren Daten bei Windows anmelden - und der Weg zu Chrome ist versperrt.