Vergleichstest

Yamaha BD-A1010

Yamaha BD-A1010 im Test

Der Yamaha BD-A1010 ist mit 430 Euro das Schnäppchen unter den Universal-Playern. Dabei ist er mit dem 70 Euro teureren Pioneer eng verwandt. Schön: Das Steuerprogramm sieht bei beiden Playern unter dem Begriff "On Screen" eine interaktive Such- und Anzeigeleiste für Bild-, Ton- und Zeitfunktionen vor.

Pro

  • viele Formate
  • App-Steuerung
  • schnelles Einlesen
  • lebendiger Klang

Contra

  • De-Interlacer ist manuell einzustellen

Im Bildtest überzeugte der BD-A1010 mit einer kräftigen Farbgebung und hoher Schärfe im HD-Betrieb. Bei der DVD-Wiedergabe ist Aufmerksamkeit gefragt: Die Automatik des De-Interlacers arbeitete während der Tests nicht immer souverän. Sobald man Filminhalte aber als solche im Menü einstellte, gab Yamahas Bluray-Player auch DVDs knackscharf und laufruhig wieder.

Im Hörtest offenbarte er sich vor allem über seinen Analog-Ausgang als König der Lüfte: Er musizierte mit CD-, SACD- und Blu-ray-Klängen von allen Kandidaten am klarsten und luftigsten, wenn auch etwas schlank im Grundtonbereich.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Blu-ray-Player
Kaufberatung

Wer seinen Fernseher mit gestochen scharfen Bildern versorgen will, braucht ein passendes Abspiel-Gerät. Wir stellen die besten Blu-ray-Player vor,…
Blu-ray-Player
Vergleichstest

Mit 4K-Scaling, Miracast und Smart TV werben die Hersteller für ihre neuen Blu-ray-Player. Dass es trotzdem für 250 auch ein Top-Bild gibt, zeigt…
Blu-ray-Player
Oppo vs. Cambridge

Blu-ray-Player-Duell: video hat einen Audiospezialisten von Cambridge und einen besonderen Video-Könner von OPPO ins Visier genommen.
Blu-ray-Player
Bis 200 Euro

Wir haben Blu-ray-Player bis 200 Euro im Test. Welche Geräte können mit ihren Funktionen und der Qualität wirklich überzeugen?
PS4 vs. Xbox One
PS4 vs. Xbox One

PS4 und Xbox One haben durch Updates neue Funktionen erhalten. Im neuen Test untersuchen wir, wer bei Blu-ray und Streaming die Nase vorn hat.