Vergleichstest

Farblaser-Drucker im Test: Xerox Phaser 6022

Xerox Phaser 6022

© Xerox

Die Tonerpatronen für den Xerox Phaser 6022 werden über die Geräteseite ins System eingeklinkt.

Beim kleinsten und leichtesten Modell unserer Testkandidaten fällt sofort die etwas spezielle Tonerzufuhr über die Geräteseite auf. Alles kein Problem, wenn da nicht die geringe Tonerbefüllung der Kartuschen wäre, die auch noch preislich recht hoch ausfällt. Für eine Textseite müssen Sie mit 4 Cent, für eine Farbseite mit 22 Cent rechnen - die teuerste Kombination in diesem Testfeld. Das Druckwerk schafft 18 Seiten pro Minute, die erste Seite liegt nach 13 Sekunden in der Ablage. Der Papiervorrat ist mit 150 Blatt ohne optionale Erweiterungsmöglichkeiten knapp bemessen. Denn das Gerät ist neben USB- auch LAN- und WLAN-tauglich und muss zur Papierkontrolle nicht unbedingt in Sichtweite stehen. Dann ist es ärgerlich, wenn man ständig zum Papiernachlegen unterwegs ist. Die Druckqualität bei Officedokumenten wie Text oder Grafiken ist gut. Kommen Fotos auf Broschüren ins Spiel, fällt der etwas hohe Kontrast bei Farbübergängen auf. Hier könnte der Hell-Dunkel-Verlauf homogener abgestuft sein.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Farblaserdrucker
Spektakuläre Farbenpracht

Niemand muss mehr Trübsal drucken - schon gar nicht im Büro. In diesem Vergleichstest stellen wir erschwingliche Farblaserdrucker vor, die so gut…
Sechs Farblaser ab 320 Euro im Vergleich
Vergleichstest

Unsere sechs Testkandidaten haben eines gemeinsam: Sie beherbergen vier Einzelgeräte in einem Gehäuse - einen Farblaserdrucker, einen Farbkopierer,…
Farblaserdrucker: Wir stellen Geräte vor, die bei Amazon besonders beliebt sind.
Die beliebtesten Geräte auf Amazon

Wir zeigen sieben Farblaserdrucker bis 300 Euro, die bei Amazon-Kunden derzeit am besten ankommen und geben Ihnen einen Überblick über die…
Druckwerk eines Farblaserdruckers
Laser-MFPs 2015

Wir haben fünf Farblaserdrucker im Vergleichs-Test: Die Multifunktionsgeräte kommen von Lexmark, Brother, OKI, Ricoh und Samsung.
Multifunktionsgeräte
Brother, Canon und HP

Tintendrucker sind heute viel mehr als bloße Fotodrucker. Das bestätigt unser Vergleichstest von 6 Tinten-Multifunktionsdruckern bis 220 Euro.