Klangsäulen

Wharfedale Achromatic Supro

Very British

Die Briten sind für ihr Understatement bekannt. Das zeigt sich auch beim Surround-Set Achromatic Supro von Wharfedale, das mit vornehmer Zurückhaltung punktet.

Der gute Ton zum großen Bild, so heißt es bei Wharfedale. Und die Briten wissen, wovon sie reden. Immerhin gehören sie zu den ältesten Lautsprecher-Herstellern weltweit. Gilbert Briggs gründete seine Firma 1932, als der elektrodynamische Lautsprecher noch in den Kinderschuhen steckte.

In seinem Keller entwickelte er die ersten Lautsprecher. Schließlich war es auch Briggs, der 1945 unterschiedliche Chassis zur Wiedergabe verschiedener Frequenzbereiche einsetzte und so einen der ersten Zwei-Wege-Lautsprecher entwickelte.

Tief-/Mitteltöner mit Aluminium-Membran

Video-Homevision Empfehlung:

  • Raumgröße: 10 ... 30 qm
  • Aufstellung: wandnah
  • Anschluss: AV-Receiver

Die Firma blickt also auf fast 80 Jahre Erfahrung im Lautsprecherbau zurück. Da traut man ihr auch zu, aus 80-Millimeter-Chassis wohlklingende Schallwandler zu kreieren. Extra für die Achromatic-Serie entwickelten die Briten diese kleinen Tief-/Mitteltöner mit Aluminium-Membran.

Der Fokus bei der Abstimmung lag vor allem auf der Bass-Tauglichkeit. Gute Qualitäten am oberen Übertragungsende bringt allein schon die geringe Größe mit sich. Also wurde eine Membran-Aufhängung konstruiert, die große Hübe erlaubt und einen Antrieb verwendet, der diese Hübe bewerkstelligen kann.

Optimale Receivereinstellungen:

  • Trennfrequenz: fmin
  • Front: Small
  • Center: Small
  • Rear: Small

Wharfedale setzt nicht weniger als acht dieser Treiber in seiner größten Klangsäule, der WA-T8, ein. Rechnet man die Flächen der Chassis zusammen, kommt man auf die Membranfläche eines 22 Zentimeter großen Bass-Treibers. Trotzdem erreicht man aufgrund des geringeren Strahlungswiderstandes und der schlechteren Ankopplung an die Luft nicht die Bass-Eigenschaften eines einzelnen großen Treibers.

Da in den tiefen Frequenzregionen unter etwa 100 Hertz aber sowieso ein Subwoofer dem Set unter die Arme greift, ist eine derart schmale Säule allemal opportun.

Der größere der beiden Center im Programm, der WA-C4, ist mit vier der kleinen Tief-/Mitteltöner bestückt. Eine 25 Millimeter große Gewebekalotte findet man in allen Schallwandlern des Sets, auch im Modell WA-S2 für den Rückraum.

Frequenzgang Wharfedale

© Video Homevision

Der Center ist mittenbetont und bündelt den Schall in der horizontalen Richtung stark, die Front- und Surround-Lautsprecher zeigen dagegen wenig Richtwirkung. Der Bass spielt am tiefsten, wenn die Übergangsfrequenz auf "Minimum" steht.

Alle Boxen bis auf den Subwoofer sind als geschlossene Boxen abgestimmt, nur der Center besitzt eine magnetische Abschirmung. Ein ganz anderes Kaliber als die Satelliten ist WA-12SB, eine Bass-Box mit immerhin 66 Liter Bruttovolumen. Der 30-Zentimeter-Bass verdaut spielend auch deftige Action-Kost.

Das hört man im Film "Password: Swordfish", wenn etwa ein sportlicher TVR mit kernig grummelndem Motor die Straßen rauf und runter jagt. Zwar hört man den Sub etwas heraus, aber dafür auch den Sound des Reihensechszylinders.

Der Center überzeugt durch gute Sprachverständlichkeit, ohne Zischlaute zu betonen, klingt aber auch leicht mittenbetont. Tonal nicht ganz fehlerfrei, kann das Wharfedale-Surround-Set dennoch mit seiner angenehmen Spielweise punkten.

Wharfedale Achromatic Supro, € 1.500

Testurteil: gut 60 %; Preis/Leistung: gut

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Surround-Lautsprecher-Set
Vergleichstest

Es gibt viele Möglichkeiten, ein elektrisches Musiksignal in Schall zu wandeln. Wir haben deshalb vier Surround-Lautsprecher-Sets getestet, die alle…
Elipson Planet M / Sub
Vergleichstest

Zwei todschicke 5.1-Surround-Systeme wollen beweisen, dass sie auch musikalische Talente besitzen. Wir baten B&W und Elipson in den Hörraum.
5.1-Surround-Sets
Vergleichstest

Beeindruckendes Heimkino-Feeling, starker Stereo-Sound, fairer Preis: In der Gewichtsklasse bis 4.000 Euro werden anspruchsvolle Hörer fündig. Wir…
Surround-Sets
Kaufberatung

Echte Soundwunder sind die fünf Surround-Sets, die es in unsere Bestenliste geschafft haben. So wird das Heimkinoerlebnis zum absoluten Ohrenschmaus.…
Dali Fazon Mikro
Vier Mini-Surround-Sets im Test

Vier schicke, kleine Boxen-Sets wollen zeigen, dass weniger mehr ist. Doch taugen Design-Lautsprecherchen auch für richtiges Heimkino - oder nur…