Baustelle im Netz

Website-Baukasten Test 2016: Telekom und Fazit

Telekom: Homepage Starter

Das Angebot des Magenta-Riesen öffnet nach dem Start eine Auswahl für die Vorlagen. Diese ist in Branchen unterteilt - der Anwender bekommt dazu passende Designs angezeigt und wählt auch hier per Mausklick die gewünschte Vorgabe aus. In den Optionen ist die Änderung bei Schriften, Farben und Bildern für den Header-Bereich und das Menü vorgesehen. Die Auswahl der Webseite-Themes ist ausreichend, aber die Optik kann nicht überzeugen. Die Layouts sind nicht originell und scheinen schon älter zu sein.

Bei der Bearbeitung hat der Anwender viele Freiheiten und findet viele Design-Elemente. Über das Box-Layout werden die Bereiche aufgeteilt und mit Inhalten gefüllt. Dazu gehören Fotofunktionen, Snippets für Social Media oder Karten für die Ortsbeschreibung. Das funktioniert ausgezeichnet, und die Auswahl ist sehr umfangreich.

Fazit

Der Entwurf von Webseiten ist mit den getesteten Webbaukästen eine einfache Sache. Dazu muss man keine Kenntnisse im Webdesign besitzen. Dabei schlugen sich die fünf Testkandidaten alle sehr gut, und die Ergebnisse konnten überzeugen. Mithilfe der Assistenten entsteht das Grundgerüst. Die mitgelieferten Designs lassen sich durch die Aufteilung in Kategorien einfach durchsuchen und das passende Thema schnell finden. Die Anpassungen bei Schriften oder das Einfügen von Elementen wie Bildern oder Logos sind durch die Benutzerführung schnell realisiert. Die Vorlagen nehmen dem Kunden die Design-Arbeit mit HTML und CSS ab.

Auch die Bearbeitung der Inhalte konnte überzeugen. Die Hilfestellungen per Online-Tutorial oder mit Videos gehen dem Nutzer beim Einstieg zur Hand. Damit sollten auch unerfahrene Webarbeiter die ersten Hürden nehmen. Alle fünf Testkandidaten sind bei der Gestaltung der Seiteninhalte sehr flexibel. Das Einbinden von Elementen wie Texten, Schaltflächen oder Bildern wird sehr umfangreich durch die mitgelieferten Vorgaben unterstützt. Das gilt auch für das Einfügen von Inhalten aus sozialen Medien und anderen Webangeboten.

Telekom Homepage Creator

© Weka/Archiv

Bei der Telekom stimmt die Technik, leider kann das Angebot bei den Design-Vorlagen nicht überzeugen.

In Sachen Ausstattung und Extras trumpfen alle Testkandidaten auf. Der Speicherplatz und das Transfervolumen sind für kleine Projekte mehr als ausreichend. Großen Bildern für Fotogalerien oder der Verwendung von Video steht nichts im Wege.

Mit einer großen Vorlagenauswahl kann 1&1 punkten. Hier gilt Masse mit Klasse. Die Designs können sich sehen lassen, und der Anwender findet garantiert das passende Layout. Auch bei der Bedienung hat MyWebsite Basic die Nase knapp vorn. Einen Zusatzpunkt verbucht der Baukasten durch seine integrierte Bildbearbeitung. Deswegen geht der Gesamtsieg an 1&1. Der Webbaukasten von Strato ist der erste Verfolger und verliert das Duell unter anderem durch seine etwas angestaubten Vorlagen für die Webseiten. Die Telekom schiebt sich durch die Ausstattung noch an Host Europe und Domain Factory vorbei, obwohl die Design-Vorlagen nicht unbedingt beeindrucken. Die Angebote von Domain Factory und Host Europe überraschten durch sehr gelungene Design-Vorlagen - leider ist die Anzahl zu gering. Hier sollten die Hersteller dem Anwender einige Entwürfe mehr spendieren. Bei beiden Systemen ist auch das Bedienkonzept gelungen: Es glänzt mit der klaren und einfach gestalteten Nutzeroberfläche.

Abseits von der technischen Bewertung sind die Kosten für die Nutzung des Homepage-Baukastens ein wichtiger Punkt bei der Kaufentscheidung. Hier glänzt 1&1 mit einem Kampfpreis und lässt die Mitbewerber für das erste Jahr weit hinter sich. Für die Folgezeit sollte man bei allen Anbietern jedoch genau hinschauen und die Kosten vergleichen.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

VPN - IT-Sicherheit (Symbolbild)
Welcher VPN-Client ist der beste?

VPN-Anbieter machen es möglich: anonym surfen, Serien aus den USA schauen oder Youtube-Sperren knacken. Doch welcher Dienst ist der richtige? Wir…
AVM FRITZ Box 7490
Beta

Das Labor-Update Fritz OS 6.69 für die FritzBox 7490 bringt ein neues Feature mit sich, mit dem Nutzer die WLAN-Bandbreite für Gäste anpassen…
Website X5 13 im Test
Webdesign

89,0%
Website x5 Evolution 13 bietet einfaches Webdesign, mit vielen professionellen Funktionen. Wir machen den Test.
Shutterstock Teaserbild
Sicherheit

KeePass ist ein starkes Tool für die eigene Passwort-Verwaltung. Wir geben unverzichtbare Tipps, damit Sie noch sicherer im Web surfen.
Screenshot: Hosts - Editor
Anleitung

Unter Windows 7 bis 10 können Sie über die Hosts-Datei einzelne Webseiten zuverlässig sperren. Wie das geht, erklärt unsere Anleitung.