Schnell heißes Wasser

Wasserkocher überzeugen im Test

Wie zuverlässig und sicher arbeiten elektrische Wasserkocher? Die Stiftung Warentest ist mit den getesteten Modellen insgesamt zufrieden.

Wasserkocher

© Braun

Der Braun WK 500 Wultiquick 5 soll Wasser laut Herstellerangabe in nur 35 Sekunden zum Kochen bringen.

Winterzeit ist Teezeit und wenn's draußen kalt ist, muss es mit dem frisch zubereiteten Heißgetränk oft schnell gehen. Ein elektrischer Wasserkocher ist für die Zubereitung von Tees, heißer Zitrone oder anderen Aufgüssen daher bei vielen Nutzern die erste Wahl. Die praktischen Geräte mit einem typischen Fassungsvermögen von 1 bis 2 Litern versprechen kochendes Wasser in Minutenschnelle, egal ob in der heimischen Küche oder am Arbeitsplatz - und das auch noch energiesparender als beim Erhitzen im Kochtopf auf dem Elektroherd.

Doch wie gut sind die Wasserkocher-Modelle, die aktuell im Handel bereitstehen? Wie immer, wenn Wasser auf Elektronik trifft und hohe Temperaturen im Spiel sind, stellt sich inbesondere auch die Frage: Sind die Geräte sicher genug für den täglichen Gebrauch?

Rechtzeitig zur kalten Jahreszeit berichtet Stiftung Warentest über einen Vergleichstest von 18 Wasserkochern.

Dem Test, der von der Organisation dTest​ durchgeführt wurde, zufolge ist der Braun WK 500 derzeit der schnellste unter den elektrischen Wasserkochern. Einen ganzen Liter kochendes Wasser habe das Braun-Gerät in weniger als drei Minuten bereitet.

Zwei weitere Wasserkocher schnitten trotz längerer Aufheizzeit dennoch mit der Bewertung "gut" ab: der Philips HD4649 und der Russell Hobbs 22591-70, wobei letzterer einer der leisesten Kocher gewesen sei.

Erfreuliches Ergebnis beim großen Vergleich: Die gestesteten Wasserkocher verfügten allesamt über eine sichere Elektrik, Schadstoffe seien nicht gefunden worden. ​Kritisch merkt die Stiftung Warentest​ in ihrer Meldung jedoch an, dass manche Geräte - darunter sogar die beiden Zweitplatzierten von Philips und Russell Hobbs - auch bei geöffnetem Deckel funktionierten, was ein Sicherheitsrisiko darstelle.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute u.a. mit TP-Link All-in-One WLAN-Router, Android-6-TV-Box, externe SSD und mehr.
Chuwi Hi10 Plus im Test
Mit Windows 10 und Android

Das Chuwi Hi10 Plus gibt es aktuell für unter 170 Euro statt 239 Euro als China-Import. Das Gearbest-Angebot gilt bis kurz vor Ende des Jahres.
iLife A4 im Test
Staubsaug-Roboter aus China

Der ILIFE A4, ein Saugroboter aus China, zeigt im Test, dass eine saubere Wohnung nicht von Hand gereinigt werden muss. Auch teuer muss das nicht…
Lara Craft GO, Hitman GO und Deus EX GO kostenlos
Amazon Underground

Android-Gamer aufgepasst: Square Enix bietet die Apps Deus EX GO, Lara Craft GO und Hitman GO ab sofort kostenlos über Amazon Underground an.
Chuwi HiBox Hero Test: Mini-PC mit Windows 10 und Android
Media-Player und Office-Zwerg

Der Mini-PC Chuwi HiBox ist ein Mini-PC mit Android und Windows 10 und will vor allem im Wohnzimmer genutzt werden. Wir machen den Test.