Vergleichstest

Vier 2.0-Wireless-Lautsprecher im Test

"Streaming" ist das Zauberwort und die Zukunft des Musikhörens und Heimkinos. Wir haben vier interessante Stereo-Lösungen getestet. Dabei offenbarte sich eine schöne neue Audiowelt.

Audio Pro Living LV2, lautsprecher, wireless

© Hersteller, Josef Bleier, Stefan Rudnick

Audio Pro Living LV2, lautsprecher, wireless

Die Lautsprecher im Test

Was gibt es heute schon, um mit wenig Hardware guten Ton in viele Räume zu bekommen? Heute ist der Computer das Zentrum, das Musikorgan. Immer mehr Konsumenten hören von der Festplatte und spielen den Ton bestenfalls über eine große Hi-Fi-Anlage ab.

Doch was wäre, wenn Ihr Laptop oder Smartphone die Musik aus dem Internet drahtlos an diverse Aktivboxen in der Wohnung streamen würde, von denen ein Pärchen den Fernsehton zudem analog entgegennehmen und aufpäppeln könnte? Minimalistisch und einfach, aber gut.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

Im roten Leder-Outfit machen die LV2-Boxen eine gute Figur. Dank Bass-Entzerrung spielensie für ihre Größe recht bassstark. Zudem sind sie…

Die getesteten Lautsprecher im Überblick

Die Audio Pro Living LV 2-Boxen kommen im eleganten roten Lederoutfit daher. Es ist das kleinste Set im Test, doch in Sachen Tiefgang lässt es die anderen Kandidaten hinter sich. Nur die Dynaudio Xeo 3-Lautsprecher können an dieser Stelle mithalten und sind nur einen Punkt hinter den LV2-Boxen. In fast allen anderen Testkategorien ziehen die Xeos der Konkurrenz davon, da Dynaudio auf bewährte Tonstudio-Technik zurückgreifen konnte. Dafür sind sie mit 1.500 Euro auch deutlich teurer als das übrige Testfeld.

Canton liefert mit your_Duo und dem dazugehörigen USB-Dongle your_Stick nur einen kleinen Teil eines ganzen Wireless-Systems. So kann der Frequenzbereich mit Hilfe eines Subwoofers um fast eine Oktave nach unten ausgebaut werden. Der war allerdings nicht Bestandteil dieses Tests. Dafür kann mit der mitgelieferten Fernbedienung sogar das Musik-Menü des iPhone gesteuert werden.

Als einziger Testkandidat hat das Lautsprecher-Set Raumfeld Speaker M von Teufel WLAN-Zugang. Damit ist es nicht, wie die anderen Kandidaten, auf ein proprietäres Funknetz angewiesen, sondern kann Musik direkt vom Internet-Radio oder einer Netzwerkfestplatte streamen.

Fazit: Wireless-Aktiv-Lautsprecher haben Potenzial

Musik streamen, ob aus dem Internet oder vom Musik-Server im eigenen WLAN-Netz, das ist die Zukunft. Auch wenn alle Systeme im Test zuweilen ein paar Sekunden brauchten, bis sie scharf gestellt waren, um Musik wiederzugeben. Stellt man den Nutzen gegenüber, so sind das nur kleine Bugs, an denen noch gefeilt werden müsste. Erst recht, wenn man bedenkt, dass man sich ganze Hi-Fi-Türme spart.

Vier Surround-Lautsprecher-Sets im Test

Mit Aktivboxen, die das Tonsignal empfangen und bis zum Chassis digital führen und bearbeiten, ist ein großer Sprung in Sachen Klangqualität möglich. Und es werden sicherlich noch viele Anbieter auf den Wireless-Aktivboxen-Zug aufspringen - von den Billigmarken im Discounter bis zu namhaften High-End-Edelboxen-Herstellern.

Schon dieses Testfeld hat gezeigt, welches Potenzial in dem Konzept steckt. Allen voran ließ Dynaudios Xeo 3 mehr als nur feinen Klang erahnen: Diese Zwei-Wege-Boxen mit dem Erbgut von Dynaudios Profischiene machten deutlich, was in dieser Boxengröße möglich ist: nicht nur Bassdruck und tonale Ausgewogenheit, sondern auch Auflösungsvermögen und mithin die Wiedergabe feinster Details.

Die Raumfeld Speaker M konnten mit den Dänen nahezu mithalten. Das Bassvermögen war ähnlich potent, die Tonalität ähnlich ausgeglichen, nur die Feinzeichnung - der Raum um die Instrumente - war etwas weniger ausgeprägt.

Fünf Micro-Subwoofer im Test

Cantons your_Duo schaffte für sein Format eine beeindruckende Bassleistung. Hinzu kam die Detailverliebtheit, mit der die Lautsprecher auch feinste Nuancen an die Oberfläche holten.

Und das kleinste und schickste Set im Bunde? Das stylische Audio Pro Living LV 2 in rotem Leder spielt ähnlich wie Cantons your_Duo, nur der Maximalpegel ist etwas begrenzt.

Messwerte im Überblick

Download: Tabelle

Testergebnisse auf einen Blick

Download: Tabelle

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

LG BB5521A
Vergleichstest

Front-Surround-Systeme bieten Heimkino-Feeling aus nur einem Klangriegel. Wir haben fünf Soundbars und -beamer getestet und sagen Ihnen, welcher…
Teufel LT 4
Surround-Sound

Wir haben das Surround-Set Teufel LT 4: im Test. Kann das Set mit sattem Sound und Preis/Leistungsverhältnis überzeugen?
Teufel Cinebar 52 THX
Soundbar

Der neue Soundbar Teufel Cinebar 52 THX verspricht einen noch besseren Klang als der Vorgänger. Hält der Soundbar Wort? Wir machen den Test.
Teufel Cinebase
Sounddeck

Die Teufel Cinebase kommt mit Bluetooth und NFC und verspricht besten Heimkino-Surround-Sound. Ob das Sounddeck diesen auch liefert, zeigt unser Test.