Kaufberatung

Top 5: Die besten Blu-ray-Player unter 200 Euro

Sie lieben Heimkino? Dann brauchen Sie einen Blu-ray-Player, der in Sachen Bild und Klang überzeugt. Sehr gute Geräte gibt es schon für unter 200 Euro.

Blu-ray-Player

© Hersteller/Archiv

Blu-ray-Player

Für gestochen scharfen Filmgenuss in den eigenen vier Wänden ist ein guter Fernseher genauso unverzichtbar wie ein Blu-ray-Player, der das Beste aus dem kleinen Silberling herausholt. Wir haben verschiedene Blu-ray-Player unter die Lupe genommen und festgestellt: Sehr gute Qualität gibt es schon zum Schnäppchenpreis.

Das Testfeld

Die fünf Blu-ray-Player unter unserer Preisgrenze geben sich im Test keine Blöße. Von den beiden viertplatzierten Geräten bis zum Testsieger Panasonic DMP-BDT320 sind es gerade mal 13 Punkte Unterschied. Erwartungsgemäß liefert dieser Player auch das beste Bild im Test, doch auch der drittplatzierte Panasonic DMP-BDT220 kann hier punkten, ebenso der auf einem der beiden vierten Plätze rangierende Panasonic DMP-BDT110.

Kaufberatung: Die besten Soundbars 

Der Ausstattungssieger Sony BDP-S790 landet auf Platz 2. Mit 135 Punkten liegt er mehr als deutlich vor dem Testsieger, der in dieser Kategorie lediglich 117 Punkte vorweisen kann. Doch auch der auf Platz vier liegende Sony BDP-S590 kann hier mit 128 Zählern Boden gutmachen.

Die Preisspanne

Was die Preise angeht, liefert die finale Platzierung auch gleich die preisliche Staffelung. Der Testsieger Panasonic DMP-BDT320 ist mit einem Straßenpreis von 199 Euro der teuerste Kandidat in unserem Vergleich. Der Sony BDP-S790 liegt mit 188 Euro auch preislich auf dem zweiten Platz, der Panasonic DMP-BDT220 mit 179 Euro im Kostenmittelfeld. Die beiden viertplatzierten Panasonic DMP-BDT110 und Sony BDP-S590 sind mit 132 Euro bzw. 118 Euro die günstigsten Geräte im Test. Die Straßenpreise haben wir mittels Preissuchmaschinen im Internet ermittelt.

Die besten Blu-ray-Player unter 200 Euro finden Sie in der Bildergalerie.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
Bestenlisten-Galerie

Für Filmgenuss in bester Qualität brauchen Sie einen guten Blu-ray-Player. Gute Geräte fürs Heimkino gibt es schon für unter 200 Euro. Wir…

Testsieger: Panasonic DMP-BDT320

Testwertung: sehr gut (554 von 685 Punkten)Preis: ab 199 Euro

Pro

  • sehr gutes Bild
  • geringer Stromverbrauch

Contra

  • Steuerung mitunter kompliziert

Auf Anhieb gefällt beim Panasonic DMP-BDT320 die Touchpad-Fernbedienung. Statt mit vielen Tasten funktioniert die Steuerung hier wie bei einem Smartphone durch Wischen und Tippen. Während der Wiedergabe sind allerdings einige Schritte auf der Fernbedienung zu durchlaufen, die mit einer herkömmlichen Fernbedienung mit einem einzigen Tastendruck erledigt gewesen wären. 

Wirklich punkten kann der Panasonic DMP-BDT320 beim Bild. Nicht umsonst erreichte das Gerät im Test satte 270 Punkte. Da können sich selbst deutlich teurere Geräte noch etwas abgucken. Blu-ray-Filme bringt der Testsieger in absoluter Feinzeichnung auf den Bildschirm. Die Rauschunterdrückung sorgt für zusätzliche Pluspunkte beim Bild. Und: Wer möchte, kann sich zweidimensionale Filme ins 3D-Format umrechnen lassen. 

Kaufberatung: Vier 5.1-Surround-Sets im Test

Auch beim Klang lässt der Player die Konkurrenz deutlich hinter sich. An die erreichten 87 Punkte kommt sonst keiner heran. Natürlich ist der Panasonic DMP-BDT320 kein High-End-CD-Player, die Wiedergabequalität ist dennoch gut.

Mit seinen durchweg guten Werten u. a. auch bei der Verarbeitung nimmt der Player völlig berechtigt den Spitzenplatz in unserer Kaufberatung ein.

Die Alternative: Panasonic DMP-BDT110

Testwertung: sehr gut (541 von 685 Punkten)Preis: ab 132 Euro

Pro

  • gute 3D-Optionen
  • sehr gute Schärfe
  • sehr gute Farbwiedergabe

Contra

  • spielt nicht alle Meidenformate ab

Der viertplatzierte Panasonic DMP-BDT110 ist schon länger auf dem Markt, also keine wirkliche Neuheit mehr. Seiner Qualität tut das jedoch keinen Abbruch. Im Gegenteil: Beim Bild liegt der Player nur einen Punkt hinter dem Testsieger. Schärfe und Farben werden ausgezeichnet dargestellt. Und auch die Brillanz ist bemerkenswert. 

Auch der Panasonic DMP-BDT110 rechnet zweidimensionale Filme in 3D um und bietet dabei zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für ein besseres Sichterlebnis. 

Der Panasonic DMP-BDT110 kann im Test in einigen Punkten absolut überzeugen. Bei einem Preis von gerade mal 132 Euro ist er somit allemal eine Alternative zum 67 Euro teureren Testsieger.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Blu-ray-Player
Kaufberatung

Wer seinen Fernseher mit gestochen scharfen Bildern versorgen will, braucht ein passendes Abspiel-Gerät. Wir stellen die besten Blu-ray-Player vor,…
Panasonic Cashback-Aktion
Cashback-Aktion

Panasonic rührt die Werbetrommel: Wer ausgewählte Fernseher oder einen Blu-ray-Recorder kauft, erhält per Gutschein einen Teil der Ausgaben…
Blu-ray-Player
Oppo vs. Cambridge

Blu-ray-Player-Duell: video hat einen Audiospezialisten von Cambridge und einen besonderen Video-Könner von OPPO ins Visier genommen.
Satelliten-Schüssel
Heimkino-Tipps

Doppel-Tuner, Sat-Schüsseln und defekte DVDs: TV-Experte Markus Wölfel gibt Tipps rund um Sat-TV und Blu-ray-Player.
PS4 vs. Xbox One
PS4 vs. Xbox One

PS4 und Xbox One haben durch Updates neue Funktionen erhalten. Im neuen Test untersuchen wir, wer bei Blu-ray und Streaming die Nase vorn hat.