So halbieren Sie ihre Telefon- und DSL-Kosten

Tipps zum Vertragsabschluss

Mehr als die Hälfte gespart!

Genauso ist unser realer Kunde Reiner L. aus München vorgegangen: Er hat sich informiert und dabei auch die Kombination eines 6.000er-Kabelanschlusses mit der erwähnten Sipgate-Flatrate in Erwägung gezogen. Zusammen hatte dies im Monat inklusive Modemmiete knapp 23 Euro gekostet. Entschieden hat er sich dann aber doch für einen " traditionellen" Komplettanschluss mit DSL und Telefonie aus einer Hand. Als Neukunde kostet ihn der 16.000er-Breitbandzugang umgerechnet 21,04 Euro - das ist deutlich weniger als die Hälfte, die die Deutsche Telekom bei vergleichbarer Leistung bietet. Möglich wurde dieser außergewöhnlich günstige Preis, weil L. über die Seite noch auf einen 50 Euro-Gutschein beim Neuabschluss gestoßen ist. Das reduziert den Preis bei 24 Monaten Laufzeit nochmals um gut zwei Euro.

Nicht zu vernachlässigen sind schließlich tatsächlich verfügbare Geschwindigkeit, Kundenzufriedenheit und Service. Eine subjektive Bewertung aus Sicht der Kunden finden Sie auf der Seite www.speedreport.de/bestedsl- provider, objektiv hat die Stiftung Warentest die Internet-Provider unter die Lupe genommen. Den kompletten Test finden Sie über die Shortlinks am Ende des Artikels. Wichtig vor Abschluss eines Neuvertrags ist sicherzustellen, wann der bisherige ausläuft. Achten Sie dabei auch auf die Kündigungsfrist: Beträgt diese drei Monate, muss der Vertrag fristgerecht gekündigt werden, sonst verlängert er sich automatisch, häufig gleich um ein weiteres Jahr.

Wenn Sie sich rechtzeitig für einen neuen Provider entscheiden, beauftragen Sie diesen, Ihren bisherigen Vertrag zu kündigen. Dieser Modus hat den Vorteil, dass der neue Provider den Anschluss am gleichen Tag bereitstellen muss, wie der alte ihn abschaltet. Welcher Termin das genau ist, handeln die beiden Unternehmen untereinander aus, es kann Ihnen im Prinzip auch egal sein. Ein weiteres Formular, der sogenannte Portierungsauftrag, stellt zudem sicher, dass Sie Ihre bisherige Rufnummer behalten können.

Ein Provider-Wechsel lohnt sich wegen des Neukunden-Bonus immer!

Aufpassen bei Vertragsabschluss

Die DSL-Falle: schlechte Tarife, lahme Leitungenfolgt

© Archiv

Statt mühsam verschiedene DSL-Provider einzeln abzusurfen, nutzen Sie einen Vergleichsdienst wie Verivox.

Sind Sie bezüglich des neuen Providers noch unentschlossen, kündigen Sie trotzdem fristgerecht den alten Vertrag. Dann stehen Sie zwar unter Umständen ein paar Tage ohne Festnetztelefon und stationären Internet-Zugang da, doch der Wechsel lohnt sich immer. Das bestätigt unser Beispiel nochmals: Weil Herr L. mit seinem Provider durchaus zufrieden war, bat er um ein konkurrenzfähiges Angebot als Bestandskunde. Heraus kam eine einmalige 25 Euro-Gutschrift. Beim neuen Provider aber spart L. in zwei Jahren über 300 Euro - da fiel ihm die Wahl nicht schwer. Die besonders günstigen Bedingungen für Neukunden sind einfach kaum zu schlagen. Wenn Sie nun konkret per Internet den neuen Vertrag abschließen, kontrollieren Sie unbedingt jede Option.

Denn mancher Provider hat Zusatzoptionen voreingestellt und bewirbt diese als kostenlos, obwohl sie zusätzlich kosten. Zu solchen Zusatzoptionen zählen insbesondere Sicherheits- Suiten, die nur in den allerersten Monaten kostenlos sind, dann aber berechnet werden. Beliebt sind zudem höhere Geschwindigkeiten, die später mit höheren Gebühren zu Buche schlagen. Hier heißt es deshalb, besonders aufzupassen. Das gilt ein zweites Mal einige Tage später, wenn Sie vom künftigen Provider die Vertragsunterlagen per Post bekommen und nochmals per Unterschrift bestätigen.

Bildergalerie

DSL-Falle
Galerie
Computer:Netzwerk:WLAN & Router

Hier prüfen Sie, welcher Mobil- Provider bei Ihnen das beste UMTS-Netz mit HSDPA-Geschwindigkeit bietet.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Wir vergleichen Anbieter von Filmen im Internet im Test.
Kinofilme legal im Internet

Sie wollen Kinofilme legal im Internet sehen? Wir haben Video-on-Demand-Anbieter im Test. iTunes, Lovefilm, Maxdome und Videoload stellen sich im…
Dolphin, Chrome, Firefox & Co.: Wir haben aktuelle Smartphone-Browser im Test.
Bester Browser für Android & iOS

Wir haben die die Browser Dolphin, Chrome, Firefox, Opera mini und Skyfire im Test. Welcher ist am besten für Galaxy S4, iPhone 5s, iPad Air & Co.…
In der Wolke lässt sich komfortabel speichern. Doch welcher Anbieter taugt am Cloud-Himmel?
Dropbox, OneDrive und Co.

Dropbox, OneDrive, HiDrive & Co.: Wir stellen im Vergleichstest die beliebtesten Online-Speicher vor und verraten, welche Anbieter sich lohnen.
Amazon China
UK, USA, China

Wir zeigen, was Sie beachten müssen, wenn Sie online in UK, den USA oder China Schnäppchen machen wollen.
GMail vs. GMX - Topmail
E-Mail-Dienste im Test-Duell

Freemailer gibt es viele: GMX, Web.de, Yahoo oder GMail. Lohnt es sich aber, Geld dafür auszugeben? Wir vergleichen GMail mit GMX Topmail.