Ratgeber: Alles über Tastaturen

Teil 2: Kaufberatung: Tastaturen - Darauf müssen Sie bei der Auswahl achten

Die perfekte Welle

Im Trend bei der Farbgestaltung liegen derzeit dunkle Farben. Sehr schick erscheinen auf den ersten Blick Tastaturen in Klavierlack- Optik. Hier hat man aber den Nachteil, dass die Glanzflächen schnell mit Fingerabdrücken übersäht sind. Dementsprechend muss man öfter nachreinigen, soll die Tastatur ansehnlich bleiben. Empfehlenswert sind Tastaturen aus matten Materialien. Neben Tastaturen mit klassischer gerader Tastenanordnung gibt es auch ergonomische Keyboards mit geteiltem Tastenfeld. Für Vielschreiber, die zudem das 10-Finger-System beherrschen, ist dies - nach einer gewissen Zeit der Umgewöhnung - sicher eine ideale Lösung. Als Kompromiss haben sich Tastaturen mit leicht geschwungenem Tastenfeld etabliert. Hier fällt die Umstellung leichter und man kann trotzdem bequemer Arbeiten. Solche Keyboards tragen oft Bezeichnungen wie "Wave" (engl. Welle") oder "Comfort Curve" (engl. Bequemlichkeitskrümmung"). Angenehm kann auch eine Handballenauflage sein. Diese sollte über die gesamte Breite der Tastatur den Händen eine ausreichende Ablagefläche bieten.

Kaufberatung: Tastaturen

© Archiv

Tastatur mit eingebautem PC: Der Asus Eee Keyboard PC soll noch im Frühjahr 2010 erscheinen.

Waren Handballenauflagen früher zum Anstecken, sind sie heute meist fest mit der Tastatur verbunden. Zusatztasten mögen überflüssig erscheinen, sind aber sinnvoll. Die Lautstärke über die Tastatur zu regeln, gelingt sicher schneller, als erst das Lautstärkesymbol in der Taskleiste zu suchen. Programmierbare Tasten ermöglichen zudem das Öffnen bestimmter Ordner im Netzwerk oder das Starten von Anwendungen auf Knopfdruck. Damit das funktioniert, ist es notwendig, die vom Hersteller angebotene Software zu installieren. Praktisch und platzsparend kann ein integrierter USB-Hub sein. Manche Tastaturen werden zusammen mit einer Maus verkauft, solche Sets bezeichnet man gerne als "Desktop".

Game on: Spielertastaturen

Für PC-Spieler gibt es eine reichhaltige Auswahl an Tastaturen, nicht alles davon ist sinnvoll. Da man oft in abgedunkelten Räumen spielt, ist eine dimmbare Tastenbeleuchtung ratsam. Dabei sollten nicht die Tastenumrandungen, sondern die Tastensymbole selbst leuchten. Die Lautstärke im Spiel zu ändern, kann umständlich sein, deshalb sind entsprechende Regler oder Tasten hilfreich. In Action-Spielen genügen wenige Tasten zur Bedienung, Strategie- und Rollenspiele besitzen dagegen oft eine komplexe Tastenbelegung. Viele Gamer-Tastaturen bieten darum programmierbare Makrotasten an. Während USB-Tastaturen normalerweise nur das gleichzeitige Drücken von bis zu vier Tasten erkennen, sind es bei einigen Gamer-Keyboards deutlich mehr. Da nur wenige Spieler mehr als vier Tasten gleichzeitig drücken, richtet sich diese "Anti-Ghosting"- Funktion eher an professionelle Gamer. Technisch spricht heutzutage nichts mehr gegen eine kabellose Spielertastatur - es gibt sie schlichtweg aber nicht. Allein die Vorstellung eines möglichen Batteriewechsels während einer Online-Partie, dürfte viele potenzielle Kunden wohl vom Kauf abhalten.

Entertainment-Keyboards

Ganz andere Anforderungen richten sich an Tastaturen für den Wohnzimmer-PC. Da man hier oft keinen Platz für eine Maus hat, sollte eine Maussteuerung via Touchpad oder Ähnlichem möglich sein. Wichtig sind neben einer Lautstärkeregelung auch Tasten zur Steuerung des Mediaplayers oder zum Wechseln des Fernsehkanals. Auch Favoritentasten für wichtige Funktionen erleichtern die Bedienung. Empfehlenswert sind hier Logitechs diNovo Mini (120 Euro) oder Microsofts Wireless Entertainment Desktop 7000 (160 Euro). Einen ganz anderen Weg geht Asus mit dem Eee Keyboard PC: In die Tastatur ist ein voll funktionstüchtiger PC integriert. Die Tastatur soll dank kabelloser HDMI-Schnittstelle komfortables Surfen und Video-Ansehen am Fernseher ermöglichen. Links & Tools zu diesem Artikel finden Sie unter www.magnus.de/go/10041420

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Wir zeigen Ihnen die sieben beliebtesten Grafikkarten auf Amazon.
Die besten Grafikkarten

Wir zeigen die beliebtesten Grafikkarten auf Amazon bis maximal 200 Euro. Klicken Sie sich durch für Kaufempfehlungen von Nutzern für Nutzer.
Wir zeigen die derzeitigen SSD-Spitzenmodelle auf dem Markt.
SSDs im Test

In Tests schlagen sich SSDs unterschiedlich. Wir fassen SSD-Tests und -Vergleiche zusammen und zeigen Ihnen die aktuell besten Solid State Drives.
SSD Solid-State-Drives
Solid State Drive

Samsung hat bei der SSD 850 Pro eine neue Flash-Technologie eingeführt, die SSDs mit sehr hoher Kapazität ermöglicht. Wir testen, wie sich die 850…
CPU-Labyrinth
Desktop-CPUs und Chipsätze

Intel oder AMD kaufen? Wir geben Prozessor-Empfehlungen für Spieler, Übertakter und mehr. Dazu sorgen wir für Durchblick bei Sockeln und…