Klein und schwarz

Standpunkt

Großes Bild, feiner Ton

LCD-Fernseher

© Video Homevision

LCD-Fernseher

Eine Frage der Anschlüsse: So schicken Sie Film- und TV-Ton in optimaler Qualität von Ihrem Fernseher zur Audioanlage oder zum Soundbar.

Auch vor den Zeiten ultraflacher LED- und Plasma-TVs war es empfehlenswert, den Fernsehton nicht allein den Plastik-Böxchen im TV-Gehäuse zu überlassen. Deshalb besitzen die meisten Fernseher schon lange einen analogen Stereo-Ausgang. Über ihn lässt sich der TV-Ton problemlos in Richtung Hi-Fi-Anlage abzweigen, dort verstärken und über potente Lautsprecher wiedergeben.

HiFi-Anlage

© Video Homevision

HiFi-Anlage

Großes Bild, feiner Ton Eine Frage der Anschlüsse: So schicken Sie Film- und TV-Ton in optimaler Qualität von Ihrem Fernseher zur Audioanlage oder zum Soundbar. Daran hat sich bei modernen digitalen Flat-TVs nicht viel geändert: Ein analoger Cinch-Ausgang gehört weiterhin zum guten Ton.

inzwischen gibt es noch mehr Möglichkeiten, um den Ton vom TV-Gerät an Soundbars, 2.1-Anlagen oder zum AV-Receiver zu übertragen.

Audio Cinch

© Video Homevision

Audio Cinch überträgt das Signal, das der TV über seine eigenen Lautsprecher wiedergibt - also Stereoton vom aktuellen Zuspieler oder vom TV-Tuner. Meist kann man im Menü die TV-Boxen abschalten und wählen, ob der Cinch-Pegel fix oder regelbar sein soll. Ist der Cinch-Audiopegel fix und hat das angeschlossene Boxen-Set keine Lautstärkeregelung, lässt sich das Tonsignal auch am Kopfhörer-Ausgang abgreifen. Dabei werden die TV-Lautsprecher abgeschaltet, die Lautstärke ist regelbar. Eine der Scart-Buchsen - meist Scart 2 - gibt Audio- und Videosignale aus. Mit einem Scart-Cinch-Adapter lässt es sich zum Boxen-Set oder zur Anlage schicken. HDMI-"ARC" steht für "Audio Return Channel": Der TV gibt den Digitalton von seinem TV-Tuner via HDMI-Monitorkabel an eine angeschlossene Anlage mit HDMI-ARC-Anschluss aus. So wird aber nur Ton vom TV-Tuner ausgegeben, nicht von digitalen Zuspielern. Der Digitalausgang überträgt den Ton vom TV-Tuner in Stereo oder, wenn er übertragen wird, als Datenstrom in Dolby Digital 5.1. Über den Digital-Audio-Ausgang geben die meisten Fernseher auch Stereoton von anderen analogen oder digitalen Zuspielern aus.

Komplexer wurde das Thema auch, weil moderne Flat-TVs Bild und Ton nicht mehr analog verarbeiten. Der TV-Empfang sowie die wichtigsten Spielpartner funktionieren digital, und auch die Übertragung von Bild und Ton - etwa via HDMI-Kabel - erfolgt in Form von Bits und Bytes.

Da müssen auch die Audio-Anschlüsse Schritt halten. Unten finden Sie die üblichen Audio-Anschlüsse an Flat-TVs. Dazu erfahren Sie, welche Filmton-Varianten der TV darüber an Ihre Anlage überträgt.

Standart

Welche ist nun die optimale Lösung für mich? Wie so oft: Es kommt darauf an. Klangpuristen sind auch beim TV-Ton mit Hi-Fi-Boxen optimal bedient. Wer nur einen etwas besseren Filmton will, der kann dagegen getrost zum Soundbar greifen. Mit den Komplettanlagen schließlich peppt man nicht nur den Klang auf, sondern das ganze TV-Entertainment.

Download: Tabelle

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Yamaha YSP-5600
Kaufberatung

Soundbars brauchen wenig Platz und bieten dennoch raumfüllenden Heimkinosound mit Dolby Atmos & Co. Wir stellen die Top 10 aus unseren Tests vor.
Soundbars
Kaufberatung

Guter Sound im Heimkino muss nicht teuer sein: Diese Soundbars unter 500 Euro erschaffen mit wenig Aufwand einen guten Klangeffekt.
Dali Fazon Mikro
Vier Mini-Surround-Sets im Test

Vier schicke, kleine Boxen-Sets wollen zeigen, dass weniger mehr ist. Doch taugen Design-Lautsprecherchen auch für richtiges Heimkino - oder nur…
Onkyo LS-T10 im Wohnzimmer
Soundbars

Nicht nur die Klangverantwortung eines ganzen Heimkinos lastet auf Sounddecks. Sie müssen gegebenenfalls auch den Fernseher stemmen. Wie kommen…
Stereo-Aktivboxen
Vergleichstest

Die Aktivboxen im Test spielen Musik räumlicher als ein Soundbar und ersetzen dank zahlreicher Zuspielmöglichkeiten auch eine Stereoanlage.