Dynamik und Präzision

Standpunkt

Standpunkt

Der Denon spielte sich mit seinem überaus kontrollierten und knackigen Bass in Verbindung mit einer besonders körperhaften, einfühlsamen Wiedergabe an die Spitze. Er klang selbst in Stereo dreidimensional und setzte sich sogar ein kleines Stück vom weitgehend baugleichen Marantz ab.

Wer weiß, wie stark sich schon kleinste Unterschiede an der Schaltungstopologie bei simplen Stereo-Verstärkern akustisch bemerkbar machen, wundert sich wenig über die Einflüsse, die nicht zuletzt von unterschiedlichen Eingangsplatinen der ungleich ausgestatteten Brüder ausgehen könnten.

Der dynamische Onkyo konnte sich mit seiner extremen Hochton-Auflösung und Attacke ebenfalls hauchdünn aus dem homogenen Viererfeld hervortun und wirkte tonal ausgewogener als seine kleineren Brüder.

Sein überragendes Gesamtpaket macht ihn zu einer ernsten Alternative für den geringfügig musikalischer abgestimmten Denon, der dafür in puncto Ausstattung nicht ganz mit den Konkurrenten mithalten kann.

Download: Tabelle

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Surround-Receiver
Kaufberatung

Surround-Receiver liefern den Filmton an die HiFi-Anlage und verbessern Videosignale fürs Heimkino. Wir stellen Ihnen die fünf besten Geräte vor.
AV-Receiver
Vergleichstest

Universalist, Film-Freak oder Musik-Liebhaber: Die hier getesteten AV-Receiver liegen im gleich Preissegment, sind aber auf ganz verschiedene…
Surround-Receiver
Kaufberatung

Heimkino wird erst mit einem Surround-Receiver perfekt. Für gute Geräte müssen Sie nicht mehr als 500 Euro zahlen.
Onkyo TX-NR626 AV-Receiver
Ausstattungstabelle

Der neue Jahrgang der heiß umkämpften Receiver-Klasse um 500 Euro birgt viele Supertalente. Hier finden Sie exklusiv die Messdaten und…
AV-Receiver
Vergleichstest

Günstige AV-Receiver bieten für wenige 100 Euro schon Streaming, App-Steuerung und jede Menge Kanäle. Da versucht sich die Klasse um 1.500 Euro…