Vergleichstest

snapfish (HP)

Snapfish (HP)

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Pro

Contra

  • Wenig Gestaltungsspielraum
  • Zähe Bedienung
  • Druckbereiche stimmen nicht überein

Bei SnapFish werden Fotobücher per Java-Programm direkt im Browser bearbeitet. Von allen Anbietern im Test bietet die SnapFish-Software den geringsten Gestaltungspielraum. Erschwerend kommt hinzu, dass man nicht lokal arbeitet, sondern auf dem Server - alles geht zäher und langsamer. Alle Bilddaten müssen Sie zunächst auf den Server übertragen.

Verwenden Sie die empfohlene Kompression, haben Sie später ein echtes Problem mit Ausschnitten: Die Qualitätsgrenzen sind schnell erreicht. Bei Snapfish werden die Bilder mit satten Farben dafür aber auch dunkler gedruckt.

Zudem stimmen die angezeigten Druckbereiche in der Software nicht mit den tatsächlich gedruckten Seiten überein. Das ist problematisch, wenn sich wichtige Details am Bildrand befinden, da diese abgeschnitten werden.

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Bei Snapfish müssen Fotos auf den Server: Ärgerlich, wenn das nicht klappt.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Objektiv kaufen Ratgeber
Für DSLRs von Canon, Nikon, Sigma & Co.

Unsere Objektiv-Kaufberatung gibt wichtige Tipps zum Kauf und erklärt alles Wissenswerte zu Lichtstärke, Brennweite und Co.
Quadrocopter Test - Kameradrohne (Symbolbild)
Quadrocopter-Test 2016

Mit einer Kameradrohne können Sie beeindruckende Filme und Videos aufnehmen. Wir haben 3 aktuelle Modelle in unserem Quadrocopter-Test 2016.
Picasa Alternative
Foto-Sammlung verwalten

Picasa-Alternative gesucht: Google zieht bei der beliebten Freeware zur Foto-Verwaltung den Stecker. Wir prüfen mögliche Ersatz-Tools.
Systemkamera Test 2016
Systemkamera-Test 2016

Im Systemkamera-Test 2016 tritt die Sony Alpha 6300 gegen die Fujifilm X-E2, Fujifilm X-Pro2 und Olympus Pen-F an.
Vollformatkameras
Vollformatkameras

Im in unserem neuen RAW-Test treten die Vollformat-DSLRs Canon EOS 5DS und 5DS R gegen die Spiegellosen Sony A7R II und A7S II an.