Vergleichstest

Farblaser-Drucker im Test: Samsung Xpress C1810W

Samsung Xpress C1810W

© Samsung

Über diese Kontaktfläche unter dem Aufkleber am Samsung Xpress C1810W kann man Druckaufträge von NFC-fähigen mobilen Geräten kabellos per Samsungs Mobile Print App auslösen.

Samsung setzt mit dieser Modellvariante auch in der Einstiegsklasse auf den Druck über die Annäherungssensorik der NFC-Technik. Drucker und kompatibles Device erkennen sich auf kurze Distanz, gleichen schnell ihre Daten ab und sind miteinander verbunden. Druckvorbereitung und -auslösung erfolgen dann über das mobile Device. Zum kabellosen NFC-Druck beherrscht der Samsung den kabellosen Druck im WLAN sowie kabelgebundene Druckausgaben per USB- oder LAN-Kabel. Mit 18 Seiten pro Minute konnte unser Test mit Grauert-Standard-Brief oder farbiger Testseite die Herstellerangaben bestätigen. Diese Ausgabegeschwindigkeit ist zwar nicht die schnellste im Testfeld, für den Privatanwender aber sicher noch ausreichend. Etwas schwerer wiegt dagegen die Zeit bis zum ersten Auswurf aus dem Standby-Modus. Mit 15 Sekunden für eine Standard-Textseite muss sich der Samsung da schon etwas Kritik gefallen lassen. Denn im Privatbereich liegt der Bedarf eher bei ein- oder zweiseitigen Ausdrucken. Die Druckqualität ist gut. Die Textzeichen könnten etwas dünner, dafür etwas mehr geschwärzt kommen. Für eine Textseite muss man 3 Cent für den Toner, für eine Farbseite allerdings 18 Cent einplanen. Kostenbewusste Verbraucher sollten sich hier einmal die ECO-Einstellungen des Druckers ansehen. Denn auch nicht alle Farbdrucke, wie etwa Rechercheergebnisse, benötigen den vollen Farbauftrag oder überhaupt Farbe.

Mehr zum Thema

Druckwerk eines Farblaserdruckers
Laser-MFPs 2015

Wir haben fünf Farblaserdrucker im Vergleichs-Test: Die Multifunktionsgeräte kommen von Lexmark, Brother, OKI, Ricoh und Samsung.
Multifunktionsgeräte
Brother, Canon und HP

Tintendrucker sind heute viel mehr als bloße Fotodrucker. Das bestätigt unser Vergleichstest von 6 Tinten-Multifunktionsdruckern bis 220 Euro.
Tintenstrahldrucker, Laserdrucker
Online-Rezensionen

Gute Farblaserdrucker müssen nicht teuer sein. Nach unserem Test von Geräten deutlich über 300 Euro schauen wir uns beliebte Vertreter unter dieser…
Office-Farblaser-Multifunktionsgeräte
Kyocera vs. Lexmark, OKI und Xerox

Smarte Business-Drucker: Dieses Mal haben wir uns vier Einstiegsmodelle der Oberklasse ins Labor geholt. Keines der modernen Schwergewichte…
Drucker unter 100 Euro
Multifunktionsgeräte mit Tintenstrahltechnik

Wir stellen ihnen die sieben am besten bewerteten Drucker unter 100 Euro vor. Tintenstrahl-Multifunktionsgeräte sind perfekt für Schule, Studium und…