Vergleichstest

Test: Samsung UE46D6500

Samsung UE46D6500

© Josef Bleier, Stefan Rudnick

Samsung UE46D6500 - € 1.500

Samsung UE46D6500 im Test

Trotz seines niedrigen Preises ist der Samsung UE46D6500 ein schmucker Fernseher. Der sehr schmale Rand mit den darin implantierten LEDs endet in einer transparenten Zierleiste. Die den Schirm haltende Plexiglassäule lässt das Panel quasi über dem Fuß schweben. Selbst bei der Ausstattung gibt es kaum Mangelerscheinungen.

Pro

  • viele Netzwerk- und Internet-Dienste
  • tiefes Schwarz

Contra

  • etwas groberes 3D-Bild
  • Brille mit Knopfzelle
  • einige Filme nicht spulbar

Nur scheint seine 100-Hertz-Technik in Kombination mit der 3D-Shutterbrille im Widerspruch zu stehen. Aber weit gefehlt: Der Samsung erzeugte sehr klare räumliche Motive. Allerdings wirkten sie auch deutlich gröber als bei den Topmodellen. Diagonale Linien zeigten mitunter treppenartige Muster.

Der TV gab Kontraste und Schwarz optimal wieder. So wirkten auch zweidimensionale Bilder räumlich und fein gezeichnet. Um Bewegungen im Bild geschmeidiger darstellen zu können, ließ sich Motion Plus fein justieren. Gänzlich tilgen ließen sich die Bewegungsunschärfen aber nicht.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
Galerie

Samsung UE46D6500 - € 1.500

Umfangreiche Ausstattung

Die Ausstattung ist üppig: USB-Recording, Smartphone-Fernbedienung, Multi-Tuner, HbbTV, Web-Browser und viele weitere Internet-Dienste. Gerade bei den Apps können sich verspielte TV-Fans richtig austoben. Jede Menge Spiele, Rätsel und News-Seiten sind an Bord. Filmfans können zwischen Maxdome und Acetrax als Online-Videotheken wählen.

Nur die sonst recht zügige Bedienung geriet im Praxistest gelegentlich ins Stocken. So wurde etwa die Eingabe einer Internet-Adresse zum Geduldsspiel. Die Reaktion auf jeden Tastendruck mussten die Tester abwarten, da sie sonst schnell doppelte Ziffern eingaben. Da waren die vielen anderen Dienste, die Samsung unter Smart Hub zusammengefasst hat, wesentlich schneller geladen.

Die Installation erwies sich dagegen als sehr anwenderfreundlich. Um den Sendersuchlauf zu beschleunigen, lädt der Samsung-TV ein ASTRA-Profil nach und fragt ab, ob HD-Kanäle bevorzugt werden sollen. HD-Plus-Kunden finden dadurch die HD-Känale gleich am Anfang ganz oben auf ihrer Senderliste.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

46-Zoll-Fernseher
Vergleichstest 46-Zoll-Fernseher

Bevor eine neue Gerätegeneration auf den Markt kommt, belauern die Hersteller einander. Inzwischen schnüren sie üppige Ausstattungspakete sogar…
46-Zoll-TVs
Vergleichstest

Sie wollen nicht so viel Geld in einen Fernseher investieren, wünschen sich aber ein großes Bild und Smart TV? Wir haben drei günstige 46-Zöller…
46/47-Zoll-Mittelklasse-TVs
Vergleichstest

Ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis und zukunftsträchtige Techniken: Wir haben vier Mittelklasse-LCD-TVs mit 46 und 47 Zoll Bildschirmdiagonale…
46-/47-Zoll-TVs
Vergleichstest

Sie setzen bei Ihrem Fernseher auf anspruchsvolles Design und ausgefeilte Technik, wobei der Preis eine untergeordnete Rolle spielt? Wir haben fünf…
46-/47-Zoll-LCD-Fernseher
Kaufberatung

LCD-Fernseher mit 46/47 Zoll ermöglichen ein ansprechendes Heimkinoerlebnis und sind zudem bezahlbar. Unser Testsieger in der Preisklasse bis 1.200…