Vergleichstest

Samsung BD-D8909S

Alleskönner mit 3D

Samsung BD-D8909S

Mit dem Samsung BD-D8909S kommt ein Kombigerät, das vieles in sich vereint: 3D-Blu-ray-Player, Festplatten-Receiver und Sat-Empfänger. Letzterer ist sogar doppelt vorhanden. Dank dieses Doppel-Tuners lässt sich ein Programm aufnehmen, während man ein zweites sieht.

Die Tuner-Empfindlichkeit liegt mit 24 dBµV im sehr guten Bereich und liefert genügend Reserven, wenn schlechtes Wetter herrschen sollte oder die Satellitenschüssel auf dem Dach oder Balkon ein wenig kleiner ausfällt. Die Umschaltzeiten zwischen den Programmen sind erfreulicherweise kurz. Im Durchschnitt braucht das Gerät zwei Sekunden, um ein anderes Programm auf den TV-Bildschirm zu zaubern.

Die eingebaute Festplatte ist ausreichend dimensioniert. Mit einer Kapazität von einem Terabyte wird es selbst bei Aufzeichnung von HD-Material nicht so schnell knapp. Ungefähr 240 Stunden in HD-Qualität lassen sich auf das Speichermedium bringen. 480 Stunden sind es etwa bei SD-Material. Dank der USB-Schnittstelle lässt sich die Kapazität mit externen Festplatten erhöhen.

Bildergalerie

Samsung BD-D8909S
Galerie
Galerie

Samsung BD-D8909S€ 600; www.samsung.deGesamtwertung: sehr gut 79%Preis/Leistung: gut

Aber der BD-D8909S kann mehr als TV-Programme vom Satelliten empfangen und aufzeichnen.

In dem formschönen schwarzen Gehäuse ist zudem ein ausgewachsener 3D-Blu-ray-Player verbaut. Der solide Player liefert eine sehr gute Bild- und Tonqualität. Auf Wunsch konvertiert er sogar 2D-Filme in die die dritte Dimension - vorausgesetzt, ein 3D-TV ist angeschlossen.

Zwei HDMI-Ausgänge stehen zur Verfügung, wobei einer davon lediglich das Audiosignal weitergibt - besonders praktisch für ältere, nicht 3Dfähige AV-Receiver. Denn dann wird der 3D-Fernseher direkt mit der einen HDMI-Buchse verbunden, die Audio-HDMI dagegen liefert den Ton zum Verstärker.

Der BD-D8909S ist ein Medienkünstler. Er kann so gut wie alle Multimedia-Dateien abspielen - egal, ob sie auf der Festplatte liegen oder über das heimische Netzwerk eingespielt werden.

Dank Smart Hub findet das Samsung-Gerät Verbindung zu Portalen im Internet wie YouTube, Facebook oder Maxdome.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Blu-ray-Player
Kaufberatung

Wer seinen Fernseher mit gestochen scharfen Bildern versorgen will, braucht ein passendes Abspiel-Gerät. Wir stellen die besten Blu-ray-Player vor,…
Blu-ray-Player
Vergleichstest

Mit 4K-Scaling, Miracast und Smart TV werben die Hersteller für ihre neuen Blu-ray-Player. Dass es trotzdem für 250 auch ein Top-Bild gibt, zeigt…
Blu-ray-Player
Oppo vs. Cambridge

Blu-ray-Player-Duell: video hat einen Audiospezialisten von Cambridge und einen besonderen Video-Könner von OPPO ins Visier genommen.
Blu-ray-Player
Bis 200 Euro

Wir haben Blu-ray-Player bis 200 Euro im Test. Welche Geräte können mit ihren Funktionen und der Qualität wirklich überzeugen?
PS4 vs. Xbox One
PS4 vs. Xbox One

PS4 und Xbox One haben durch Updates neue Funktionen erhalten. Im neuen Test untersuchen wir, wer bei Blu-ray und Streaming die Nase vorn hat.