Vergleichstest

Philips 58PFL9956H

Der Einzigartige

Der Philips-TV wirkt riesig und zierlich zugleich. Das liegt an seinem einzigartigen Bildformat. Die Entwickler lehnten sein Panel an die Bildproportionen eines Kinos an. Filme, die mit schwarzen Balken oben und unten gesendet werden, können so vergrößert werden, dass sie das CinemaScope-Format des Fernsehers ausfüllen.

Die eineinhalb Meter breiten Bilder wirken imposant. Man muss sich jedoch damit abfinden, dass Formate mit kleinerem Bildseitenverhältnis als 21:9 auch schwarze Balken zeigen.

Immerhin macht das schmale Format so erst Multiview möglich. Das Fernsehbild wird dabei zur Seite geschoben und verkleinert. Der so gewonnene Platz lässt sich per Knopfdruck zum Browsen nutzen.

Doch der Niederländer hat noch wesentlich mehr zu bieten. Das nicht gerade dünne Panel beherbergt die qualitativ hochwertige LED Pro-Technik. Dabei wird die bei LCD-Fernsehern notwendige Rückbeleuchtung durch direkt strahlende LEDs realisiert. Zur Verbesserung des Kontrasts dimmt der Fernseher die LEDs in dunklen Bildbereichen herunter (Local Dimming).

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
Galerie

Philips 58PFL9956H € 4.200; www.philips.de+ Kinoformat für Filmfans, Aufnahme-Funktion, Multiview, Ambilight- teilweise träge Bedienung, kein…

Breites Spektrum

Im Bildtest konnte der Philips voll überzeugen. Ein sattes Schwarz und ein leuchtendes, kräftiges Weiß sorgten für ein gigantisches Kontrastverhältnis. Als Bewegungskorrektur kam 1200 Hz Perfect Motion Rate zum Einsatz: Sie arbeitet bei langsamen Bildern perfekt.

Nur bei hektischen Schwenks und schnellen Schnitten kam sie hin und wieder aus dem Tritt. Die Farbwiedergabe ließ sich fast auf Normniveau justieren. Das extrem hohe Spitzenweiß sorgte auch bei 3DBildern - durch die Brille gedämpft - noch dafür, dass keine Details geschwärzt wurden.

Die Bedienung des Niederländers gelingt auch Laien. Das bildfüllende Menü führt sie sicher durch die Untiefen der Fernseherkonfiguration. Und sollte es mal nicht klappen, hilft die Online-Bedienungsanleitung oder einer der vielen Assistenten weiter.

Insgesamt könnten nur die Reaktionszeiten - vor allem im übersichtlichen tvtv-Bildmenü - schneller sein. Der Zuschauer kann jedoch im Bildmenü einstellen, dass statt des tvtv-Pendants die Programmdaten der Sendeanstalten verwendet werden sollen.

Auch beim Surfen hat der Benutzer die Wahl: Er kann aus einer großen Auswahl Dienste wählen oder gleich den Internet-Browser nehmen.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

55-Zoll-Fernseher im Wohnzimmer
Bilder, die verwöhnen

Der Traum vom Riesenfernseher im Wohnzimmer ist längst nicht mehr unerreichbar. Für die besten XXL-TVs muss man nicht mehr als zwei- bis dreitausend…
55-Zoll-LCD-TVs
Vergleichstest

In diesem Vergleichstest treten die besten Fernseher von fünf TV-Herstellern gegeneinander an. video zeigt, welcher 55-Zöller den Sieg in den…
Fünf 55-Zoll-Fernseher
Vergleichstest

Fünf 55-Zoll-TV-Geräte im direkten Vergleich: Die besten Hersteller treten in verschiedenen Preisklassen gegeneinander an und beweisen, was sie…
Ultra-HD-Fernseher
UHD-TVs

Sie sind riesig und liefern die feinsten Bilder, die das video-Labor jemals gesehen hat. Alle führenden TV-Marken gehen jetzt dazu über, in ihren…
55-Zoll-TVs
Vergleichstest

Sie suchen einen 140-cm-Fernseher und wissen nicht, welchen Sie wählen sollen? video hat fünf Geräte getestet, erklärt die Logos der Hersteller…