Digitale Fotografie - Test & Praxis
Systemkameras

Panasonic Lumix GH1

Nur in 4:3-Einstellung (entspricht 12 Megapixel) nutzt die Kamera die Four-Thirds-typische Sensorfläche von 17,3 x 13 mm: bei 16:9 sind es beispielsweise 18,9 x 10,6 mm (entspricht 10,7 Megapixel). Der elektronische Sucher bietet eine hohe Auflösung von 480000 RGB-Bildpunkten, 100 Prozent Bildfeldabdeckung und eine effektive Vergrößerung von 0,7x. Der 3-Zoll-Monitor mit 153300 RGB-Bildpunkten ist verschwenkbar.

Automatisch fokussiert wird mittels Kontrast-AF; die Auslöseverzögerung in-klusive AF-Zeit beträgt 0,45/0,52 s bei 3000/30 Lux. Das bildstabilisierte und geräuscharme Kit-Objektiv Lumix G Vario HD 4-5,8/14-140 mm Asph. OIS wurde speziell für das Videofilmen (maximal Full HD, 1920 x 1080) optimiert. Das Rauschen ist mit VN 2,1/3,0 bei ISO 800/1600 zwar relativ hoch; im Vergleich zu den Four-Thirds-Modellen von Olympus ist aber ein Plus an Bildqualität zu verzeichnen.

Mehr zum Thema

DSLR Kaufberatung
Spiegelreflexkamera Kaufberatung

Sie überlegen, eine digitale Spiegelreflexkamera zu kaufen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen und geben Ihnen eine umfassende Kaufberatung.
Spiegellose Systemkameras Kaufberatung
Kaufberatung

Sony, Fujifilm oder Olympus? Wer eine spiegellose Systemkamera kaufen will, hat die Qual der Wahl. Unsere Kaufberatung hilft weiter.
Beste spiegellose Systemkamera
Kaufberatung

Spiegellose Systemkameras verbinden Kompaktheit mit großen Sensoren und guter Bildqualität. Wir stellen die besten Spiegellosen 2017 vor.
Panasonic Lumix G Test
DSLRs und Spiegellose

Panasonic Lumix G: Alle unsere Tests zu den spiegellosen Systemkameras von Panasonic finden Sie in dieser Testübersicht
Beste APS-C-DSLRs
Spiegelreflexkameras

Einsteiger-Flaggschiffe und Mittelklasse-Favoriten: Wir präsentieren die besten digitalen Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor.