Raumwelten

Panasonic HDC-TM 900 EG

Panasonic HDC-TM 900 EG

© Video Homevision

Die Panasonic HDC-TM 900 EG

Zurück in die Zukunft

Pro

  • praktische 3D-Lösung
  • exzellente 2D-Kamera

Contra

  • kein 3D Display
  • manuelle Funktionen werden bei 3D abgeschaltet

Panasonic hatte schon im letzten Jahr die Idee, Allerwelts-3D anzubieten. Im aktuellen Gerätepark sind alle Camcorder der 9er-Serie raumtauglich. Möglich macht das ein etwas umständlich aufzuschraubender Vorsatz namens VW-CLT1, der sich aber, wenn er einmal sitzt, kaum mehr verstellt. Er enthält zwei parallele Linsenpaare, die das Motiv direkt nebeneinander auf den 1/4-Zoll-Sensor zentrieren - sie schaffen sozusagen ein Instant-Side-by-Side-Bild.

Zeitreise dank Zeitraffer

Damit das klappt, muss zum einen der Vorsatz kalibriert und zum anderen der Zoom abgeschaltet werden - und der Bildstabilisator und alle sonst üppig vorhandenen Filmfunktionen wie der Zeitraffer-Effekt. Damit bleibt eine nicht gerade weitwinklige Fixfokus-Kamera übrig: neben dem zusammengestauchten Format eine gewaltige Einschränkung gegenüber den Modellen von JVC und Sony.

Auch das Bild, das durch die beiden kaum einen Zentimeter voneinander entfernt sitzenden Linsen geschleust wird, verliert Lichtstärke; das Bildgrieseln ist bei abnehmendem Licht deutlich zu sehen. Außerdem erscheint ein Rahmen um das damit nicht mehr ganz vollformatige Bild. Das muss der Prozesor erzeugen, um die nur mono bestrahlten Randbereiche des Bildes abzudecken.

Durch die kleine Stereobasis sinkt auch die 3D-Wirkung auf größere Distanz, bei Nähe dagegen ist die Wirkung gut. Allerdings gibt Panasonic eine Mindestentfernung von zwei Metern an. Im Test ließ sich diese aber deutlich unterschreiten.

automatische Konvergenz-Einstellung

© Video Homevision

Da die automatische Konvergenz-Einstellung fehlt, muss nach Einsatz des Vorsatzes bei jedem Aufschrauben erneut kalibriert werden.

Video-HomeVision hat den TM900 getestet, der wie das JVC- und das Sony-Modell einen internen Speicher und SDXC-Karten besitzt, allerdings nur mit 32 GByte. Keiner dieser Camcorder verfügt über einen 3D-Bildschirm, der aber entbehrlich ist, da die Raumwirkung mangels der Möglichkeit, die Konvergenz einzustellen, ohnehin nicht kontrollierbar ist.

Im 2D-Filmmodus kann der TM900 punkten. Da hat er mit die besten Einstellmöglichkeiten für diverse manuelle Funktionen an Bord, wie etwa den sauber positionierbaren Frontring für Fokus oder Belichtung. Auf das neu gestaltete Touch-Menü lässt sich ebenfalls schnell und übersichtlich zugreifen, sofern man schlanke Finger hat.

So trüb das Bild mit Vorsatzlinse bei schlechten Lichtbedingungen auch ist, ohne Vorsatzlinse ist der SD900 der Farb- und Lichtstar, allerdings mit gegenüber den anderen Testteilnehmern etwas unsichererem Weißabgleich, dafür einer Schärfe, die auch feine Details nicht links liegen ließ. Nur bei Schwenks im Schwachlicht gefiel uns der Konkurrent von Sony doch noch besser: nicht hinsichtlich der Rauschfreiheit, sondern wegen der exakten Kantendarstellung.

Verloren in der Tonbox

Der Klang des Panasonic ist etwas blechern. Gerade bei Musikaufnahmen mit leisen Passagen werden die Maschinengeräusche des Camcorders hörbar mit aufgezeichnet. Zum Glück gibt es Mikrofonanschluss, Kopfhörerbuchse und einen Universal-Zubehörschuh für das externe Mikrofon. Die 3D-Szenen ließen sich gut überspielen und mit MAGIX-Programmen schneiden oder über den Stereoscopic Player betrachten.

Den Vorsatz kann man übrigens auch nachträglich extra erwerben.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Urlaubsfreuden

Die Reisesaison steht bevor. Was gibt es Schöneres, als die beste Zeit des Jahres im Bewegtbild festzuhalten? Ein Camcorder muss her: HD, aber bitte…
CES 2012
Messe

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas werden die ersten Trends des Jahres in Sachen Unterhaltungselektronik gesetzt. Video-HomeVision…
HD-Camcorder
Vergleichstest

Video-HomeVision hat die neuen Camcorder-Modelle der arrivierten Hersteller unter die Lupe genommen.
3D-Camcorder
Kaufberatung

Das nächste Urlaubsvideo in 3D drehen? Kein Problem mit den kleinen Camcordern, mit denen Sie selbst Filme in dritter Dimension aufnehmen können.…
Camcorder
Vergleichstest

In der Urlaubszeit will man für bleibende Erinnerungen gerüstet sein. Mit einem Camcorder fängt man nicht nur bewegtes Bild, sondern auch den Ton…