Home und Mobile Entertainment erleben
Video on demand: Filme online ansehen

Online-Videotheken im Vergleich

Maxdome, Amazon Instant Video, iTunes und Co.: Onlinevideotheken haben sich auf Smart-TV, Tablet und Computer etabliert. Die Video-on-demand-Angebote bieten alle eine ähnliche Auswahl. Doch bei welchen Extras unterscheiden sich die Streamingdienste?

Online Videotheken

© scyther5 / shutterstock.com

Per Klick zum Film: Online-Videotheken machen's möglich.

Auf einem aktuellen Panasonic Smart-TV lassen sich sage und schreibe sechs der zehn Onlinevideotheken aus diesem Test aufrufen. Geräte von LG oder Samsung bieten ähnlich viele Onlinevideotheken-Apps. Das iPad von Apple zeigt gar die Filme von acht der zehn Testkandidaten. Das ist eine gute Nachricht für Freunde aktueller, spontan aus dem Netz bestellter Filme. Die Auswahl dürfte so garantiert nie ausgehen, sofern man sich bei mehreren Onlinevideotheken anmeldet.

Doch welches Video-on-demand-Angebot hat immer die Filme auf Lager, die ich gerne sehe? Gar nicht so einfach. Ein Blick auf die Startseiten der zehn getesteten Videotheken zeigt eher Einheitsware mit aktuellen Action-Blockbustern statt individueller Highlights für bestimmte Geschmäcker.

Mehr als nur Blockbuster

Untermauert wird dies durch den Testwarenkorb, mit dem die video-Tester sechzig bekannte Filme in sechs Gruppen auf ihre Verfügbarkeit prüften. In der ersten Gruppe – aktuelle DVD- und Blu-ray-Charts – bieten die Videotheken fast durch die Bank eine ähnlich komplette Auswahl. Manche neuen Filme sind zwar nur für Preise von bis zu 20 Euro zu kaufen und nicht als günstiger Leihfilm zu haben. Das legen aber nicht die Anbieter fest, sondern die Filmverleiher.

In den übrigen Kategorien des Testwarenkorbs trennt sich dann die Spreu vom Weizen. Nur wenige große Videotheken etwa haben auch ein breites Angebot an älteren, zeitlosen Filmen. Hier ist und bleibt iTunes erste Wahl für alle Apple-Nutzer, während Amazon und Maxdome auch den Rest der Welt gut mit Inhalten beliefern – letzterer mit einem Schwerpunkt auf deutschen Produktionen.

Alle drei Anbieter haben neben Spielfilmen auch unfangreiche Serienangebote, die bei Amazon und Maxdome teils auch über Abopauschalen zu sehen sind. Teils gibt es hier auch exklusive Titel, die sonst nur im Pay-TV oder in den USA zu sehen sind, und Amazon produziert mittlerweile auch eigene TV-Serien.

Die zahlreichen Newcomer aus dem letzten Jahr, etwa Chili, Juke oder Wuaki.tv, suchen in diesem Bereich offenbar noch nach ihrem eigenen Profil: Die Filmregale sind teils gut gefüllt, aber eben auch recht austauschbar.

Wichtige Funktion: Filme auch offline sehen

Unterscheidungskriterien können auch bestimmte Features sein – etwa die Möglichkeit, Filme auf Tablets oder das Notebook herunterzuladen und offline zu schauen. Oder Ausstattungen wie auf DVD oder Blu-ray Disc – also mit Menüs, Bonusmaterial, 5.1-Ton und zuschaltbaren Untertiteln.

Hier unterscheiden sich die Videotheken dann doch recht deutlich, wobei es überrascht, dass sich heute noch Anbieter neu auf den Markt trauen, die solche Features nur rudimentär im Angebot haben. Denn Onlinevideotheken konkurrieren ja in erster Linie mit den Videodiscs und deren Funktionen – wie auch mit deren Leih- und Kaufpreisen. Zumindest für Heimcineasten ist eine fehlende 5.1-Tonspur häufig ein K.O.-Kriterium – und dieses Feature fehlt allen Neulingen.

4K gesucht: Wann gibt‘s mehr UHD?

Bei den Video-Flatrates machen es Netflix und Amazon vor: Mit Videos in UHD könnten sich Onlinevideotheken heute schon einen festen Platz in allen Wohnzimmern mit passenden Smart-TVs sichern. Doch das Angebot an Filmen zum Einzelabruf ist dürftig. Amazon hat neben seinen eigenen Prime-Serien zumindest gut 50 UHD-Filme im Angebot – passend zur neuen Fire-TV-Box mit UHD-Talenten. Das ist ein Fortschritt, bleibt aber der einzige.

Wuaki.tv etwa startete vor einem Jahr mit großen Ambitionen, Videoload wirbt mit UHD-Ankündigungen, Maxdome und Videociety führten Filme in XXL-Aufösung schon vor – bis jetzt gibt es aber keine sichbaren Angebote für jedermann. Bleiben wir also erst mal bei den klassischen Talenten.

Mehr zum Thema

Wohnzimmer
Video-on-Demand-Abos

Netflix vs. Amazon, Maxdome und Co: In unserem großen Vergleichstest ermitteln wir die beste Video-Streaming-Flatrate. Wer hat das beste VOD-Angebot…
Netflix Neuheit Bright
Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix verspricht im Dezember 2017 zahlreiche Neuheiten - u.a. die Premieren von "Bright" und "Dark", die 2. Staffel von "The Crown"und mehr.
Netflix Abo-Preise Chrome
Streaming-Abo

Wird Netflix teurer? Für einen Test variiert der Streaming-Anbieter seine Preise. Zukünftige Abonnenten müssen demnach höhere Kosten befürchten.
Netflix Preis Kosten erhöht
Streaming-Diens

Netflix wird in Deutschland um bis zu zwei Euro pro Monat teurer. Doch nicht alle Abos sind betroffen. Die neuen Netflix Kosten in der Übersicht.
Bright Trailer Deutsch Netflix
Video
Action-Thriller mit Hollywood-Budget

Im Dezember feiert die Netflix-Eigenproduktion "Bright" mit Will Smith ihr Debut. Der zweite Trailer zum Film deutet einen echten Blockbuster an.