Digitale Fotografie - Test & Praxis
Für DSLRs von Canon, Nikon, Sigma & Co.

Fish-Eye- und Superweitwinkel-Objektive

Zeiss Distagon T* 2,8/15 mm ZE (Canon 5D Mark III)

© Zeiss

Zeiss Distagon T* 2,8/15 mm ZE (Canon 5D Mark III)

Das sogenannte Fisheye- oder  Fischaugenobjektiv ist ein extremes Weitwinkelobjektiv, das für starke Verzerrungen sorgt, weil es gerade Linien krümmt, die nicht exakt durch die Bildmitte laufen. Damit kann man ein Motiv aus extrem kurzem Abstand fotografieren und dennoch viel Umgebung erfassen, aber was nicht in der Mitte ist, wird ziemlich klein dargestellt.

Je kürzer die Brennweite, desto stärker werden die Verzeichnungen, das Bild wirkt runder. Man unterscheidet Fisheyeobjektive, die noch das komplette Sensorformat ausfüllen (Vollformat) und solche, die in der Sensormitte ein 180°-Blick auf die Umwelt bieten - wie ein Spiegelbild auf einem glänzenden runden Körper wie einer Weihnachtskugel (zirkular).

Man kann sich an Fisheyebildern schnell sattsehen, wenn alles immer gleich krumm aussieht. Außerdem hat man durch den extrem großen Bildwinkel leicht die eigenen Füße oder die Stativbeine mit auf dem Bild. Mit passenden Motiven und dem richtigen Knowhow bieten Fisheyeobjektive aber einen sehr breiten Gestaltungsspielraum. Die gekrümmten Linien kann man mit der passenden Software übrigen später am PC aus dem Bild herausrechnen - solange es kein zirkulares Fisheye ist.

Als Superweitwinkel bezeichnet man Objektive mit Brennweiten mit über 85° (entspricht Brennweiten unter 24 mm KB), die gerade Linien nicht durchbiegen. Sie sind für die Alltagsfotografie eindeutig praktischer. Gerade Linien bleiben gerade. Allerdings ist der Effekt der stürzenden Linien bei diesen Superweitwinkeln in der Regel stark ausgeprägt, wenn man versucht, mit der nach oben gekippten Kamera trotz wenig Platz viel aufs Bild zu bekommen. Mit solchen Superweitwinkelobjektiven lässt sich eine starke perspektivische Wirkung erzielen, Gegenstände im Vordergrund werden überproportional groß abgebildet.

Neben den Objektiven der Kamerahersteller gibt es hier auch verschiedene Angebote von Fremdherstellern, u.a. von Zeiss (Distagon 2,8 25 mm und 2,8/21 mm) und Sigma (z.B. 3,5/8 mm und 2,8/15 mm). Besonders günstig gibt es den Einstieg in die Fisheye- und Superweitwinkelfotografie mit Walimex-Objektiven, die für viele Kameratypen verfügbar sind. Ein 3,5/8 mm Fisheye und ein 2,8/14 mm Superweitwinkel sind dort für weniger als 400 Euro zu haben.

Mehr zum Thema

Sigma 18 200 Test Nikon Canon
Objektiv für Canon, Nikon und Co.

Die Sigma-Objektive mit 18-200 mm Brennweite sind beliebte Reisezooms für DSLRs von Canon, Nikon und Co. Unsere Tests auf einen Blick.
Nikon, Kamera, Objektiv
Nikon Objektive

Zusammen mit der neuen spiegellosen Systemkamera Nikon 1 V3 mit schnellem Hybrid-Autofokus, stellt Nikon zwei neue 1-Nikkor-Zoomobjektive vor.
Fuji Fujinon XF18-135mm an T1
Objektive

Mit dem Fujinon XF3,5-5,6/18-135 mm R LM OIS WR bringt Fuji ein staub- und spritzwassergeschütztes Reisezoom entsprechend 27-206 mm KB-Brennweite für…
Canon EOS 5DS und 5DS R
50-Megapixel-DSLR

Canon hat neue Spiegelreflexkameras mit einem 50,6-Megapixel-Vollformat-Sensor vorgestellt. Die beiden Modelle Canon EOS 5DS und EOS 5DS R…
Canon EF 50mm F1.8 STM
Vollformat-Objektiv

Das Vollformat-Objektiv Canon EF 50mm F1.8 bekommt einen Nachfolger. Die Festbrennweite unterscheidet sich vor allem durch den Stepping Motor (STM)…