Digitale Fotografie - Test & Praxis
7 Nikon-Kameras im Vergleich

Nikon D500: Kauftipp APS-C-Kamera

Nikon D500 Front

© Nikon

Hochwertig: Die D500 kombiniert einen ASP-Sensor mit einer Ausstattung, die an wesentlich teurere Profikameras erinnert.

​1900 Euro für eine APS-C-Kamera – ein stolzer Preis. Doch die D500 ist ihr Geld wert. Sie gehört derzeit zu den besten APS-C-Kameras am Markt und bringt die Ausstattung einer Profikamera mit. Beispielsweise erbt sie von der 7000 Euro teuren D5 den leistungsstarken Expeed-5-Prozessor und den großzügig bestückten, schnellen 153-Punkt-Phasen-AF. Zudem punktet sie mit einem besonders robusten, aufwendig abgedichteten Gehäuse aus Magnesium und Karbonfaser, einem großen 100%-Sucher und einem verstellbaren 3,2-Zoll-Touchscreen. 

Bildserien bewältigt die D500 mit 10 B/s – wenn nötig, bis die Karte voll ist. Sie kann 4K-Videos entweder auf die Karte (bis zu 30 Minuten pro Clip) oder auf einen externen Rekorder aufzeichnen (ohne Zeitlimit), unterstützt USB 3.0 und als Besonderheit Bluetooth 4.1. Die WLAN-Funktion lässt sich allerdings nur per SnapBridge-Lösung aktivieren.​

Mehr lesen

Nikon D500
Systemkamera

Nikon D500: Das ist ein semiprofessionelles Gehäuse mit neuem 21-Megapixel-Sensor, dem AF-System aus Nikons Profikamera D5, 4K-Video, Touch-Monitor…

Mehr zum Thema

Beste APS-C-DSLRs
Spiegelreflexkameras

Einsteiger-Flaggschiffe und Mittelklasse-Favoriten: Wir präsentieren die besten digitalen Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor.
Panasonic Lumix DMC-GX800
Spiegellose Systemkamera

Das besonders kompakte Einstiegsmodell Panasonic Lumix GX800 erweitert die GX-Reihe. Wir haben die Spiegellose im Test auf den Prüfstand gestellt.
Huawei Mate 9 vs. Kodak Ektra
Fotohandys im Vergleich

Wie gut sind Smartphonekameras wirklich? Halten Sie ihre Versprechen? ColorFoto hat das Huawei Mate 9 und das Kodak Ekrta ins Labor gesteckt.
Pentax KP
DSLR mit APS-C-Sensor

Die Pentax KP tritt als neues APS-C-Topmodell an - für 1.300 Euro. Doch ist die DSLR den hohen Preis wert? Wir machen den Test.
Nikon D7500
Spiegelreflexkamera

Die Nikon D7500 bietet die technischen Eigenschaften der D500, in einem 350 Euro günstigeren Gehäuse - soweit das Versprechen. Wir machen den Test.