Digitale Fotografie - Test & Praxis
Systemkameras

Nikon D3x/D3s

Die D3x (6900 Euro) unterscheidet sich von der D3s (4800 Euro) im Wesentlichen durch die höhere Auflösung ihres Bildsensors: 24 gegenüber 12 Megapixel. Die D3s punktet im Vergleich dazu mit Sensorreinigung, Videofunktion (HD, 1280 x 720) und einer maximalen Bildfrequenz von 8,8 B/s (D3x: 5,0 B/s).

Die Auslöseverzögerung beträgt 0,29/0,36 s (D3s) bzw. 0,29/0,56 s (D3x) bei 3000/30 Lux. Live-View, wahlweise mit Phasen-AF (51 Messpunkte, davon 15 Kreuzsensoren) oder Kontrast-AF, ist bei beiden Modellen möglich. Gemeinsam ist beiden Schwestern auch der SLR-Sucher mit 100 Prozent Bildfeldabdeckung und 0,7facher Vergrößerung (effektiv). Wenn nötig, kann vom FX-Format (36 x 23,9 mm) auf das kleinere DX-Format (23,6 x 15,8 mm) mit entsprechend reduzierter Auflösung umgeschaltet werden, wobei das Sucherbild elektronisch abmaskiert wird.

Im Bedienkonzept ähneln sich die gehobenen Nikon-Modelle ab D300s so sehr, dass man beim Umstieg nicht viel Denkarbeit leisten muss. Typisch dafür ist etwa der Drehschalter zur Anwahl der Belichtungsmessmethode, der bei D3s/D3x seitlich am Sucherprisma sitzt.

image.jpg

© Nikon

Einen weiteren Drehschalter gibt es für die AF-Feld-Konfiguration. Ergänzend zum LC-Display an der Oberseite besitzen D3s/D3x das klassentypische zweite LC-Display unterhalb des TFT-Monitors (3 Zoll, 307 000 RGB-Bildpunkte) zur Anzeige der eingestellten ISO-Zahl, Bildqualitätsstufe und Weißabgleichsmethode. Über die  drei zugeordneten Tasten in Kombination mit dem hinteren Einstellrad lassen sich Werte schnell und einfach verändern. Rechts neben den Tasten befin-det sich das Mikrofon, über das man Kommentare zu Bildern aufsprechen kann - ebenfalls eine Spezialität der Profimodelle von Nikon.

Beide bieten eine sehr gute Bildqualität mit unterschiedlichen Akzenten - einer maximalen Grenzauflösung von 1764 LP/BH bei der D3x, verwertbaren Bild-ergebnissen bis ISO 24 600 bei der D3s. Die mit 12-Megapixel-CMOS bestückte D3s glänzt zudem mit noch geringeren Texturverlusten (max. 0,1 bis ISO 1600).

Mehr zum Thema

DSLR Kaufberatung
Spiegelreflexkamera Kaufberatung

Sie überlegen, eine digitale Spiegelreflexkamera zu kaufen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen und geben Ihnen eine umfassende Kaufberatung.
Beste spiegellose Systemkamera
Kaufberatung

Spiegellose Systemkameras verbinden Kompaktheit mit großen Sensoren und guter Bildqualität. Wir stellen die besten Spiegellosen 2017 vor.
Panasonic Lumix G Test
DSLRs und Spiegellose

Panasonic Lumix G: Alle unsere Tests zu den spiegellosen Systemkameras von Panasonic finden Sie in dieser Testübersicht
Sony Alpha NEX - Test
Test-Übersicht

Ob spiegellos, SLT oder klassische DSLR: Diese Sony Alpha- und NEX-Modelle hatten wir bereits im Testlabor.
Beste DSLR bis 500 Euro
Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Eine gute DSLR gibt es schon für unter 500 Euro. Wir stellen die Stand 2016 besten Spiegelreflexkameras zum Einsteiger-Preis vor.