TV-Test 2016

Metz Planea 32

Metz Planea32

© Josef Bleier

Metz Planea32

Pro

  • pfiffige Einstelloptionen
  • gute Aufnahme-Funktion
  • Media-Server

Contra

  • keine kommerziellen VoD-Anbieter
  • lange Einschaltzeit

Fazit

video Magazin Testurteil: sehr gut (81%); Preis/Leistung: sehr gut

Metz stach unter den TV-Herstellern immer durch Besonderheiten hervor. Damals wie heute beim Metz Planea 32 hat die Fernbedienung beispielsweise eine Taste eingebaut, die sich vom Anwender selbst mit bis zu zehn beliebigen Funktionen belegen lässt wie etwa "Radio einschalten", "Timerliste aufrufen" oder "CEC Geräte Setup". Als einziger im Test erlaubt es der Zirndorfer zudem, unverschlüsselte Aufnahmen von der angedockten PVR-Festplatte herunterzukopieren. Das geht wahlweise über einen PC oder den implantierten Dateimanager auf ein weiteres USB-Medium.Top: Bei der Aufnahme kann man noch innerhalb des Transponders umschalten.

Auch in der Bedienung haben die Ingenieure beim Metz Planea 32 ganze Arbeit geleistet: Neben der verbesserten Reaktionsgeschwindigkeit des Bildmenüs gestalteten sie die Einstiegsseite völlig neu. Details wie etwa die Volltext-suche im EPG, die einstellbare Vor- und Nachlaufzeit im Recordermenü, als auch die für jeden Sender separat einstellbaren Bildoptionen runden den sehr guten Eindruck ab.

Smarte Aufrüstung

Im Portal des schicken 32-Zöllers findet der Anwender im Gegensatz zur Konkurrenz lediglich frei nutzbare Mediatheken wie Ampaya, Viewster oder die der öffentlich rechlichen Sender. VoD-Dienste wie Netflix, Maxdome oder Amazon fehlen. Immerhin hat Metz die smarte Steuerung angepackt. Via MecaRemote lässt sich der Fernseher befehligen und sogar eine Nachricht auf den Bildschirm schicken.

Darüber hinaus gibt es zwei weitere Dienste, die sich per Browser abrufen lassen: Über Fremddienstleister Foxxum verwaltet der Anwender Apps und Lesezeichen des freien TV-Browsers. Der andere Dienst kommt von Metz selbst und dient der Programmierung des Recorders aus der Ferne.

Für einen 32-Zöller bot der Metz Planea 32 im Test aus vier Lautsprechern mit zwei mal 16-Watt Musikleistung einen erstaunlich kräftigen Sound: Verzerrungsfreie Musik bis zur Maximallautstärke. Nur dem Bass fehlte es etwas an Potenz. Im Bild konnte der Metz Planea 32 mit einem tollen Kontrast und satten Farben punkten. 200Hz mecaVision in der Einstellung "leicht" tilgte unangenehme Ruckler aus zugespielten Bewegtbildern. Sein Full-HD-Panel bot überdies eine ordentliche Schärfe.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

55-Zoll-TVs
Vergleichstest

Sie suchen einen 140-cm-Fernseher und wissen nicht, welchen Sie wählen sollen? video hat fünf Geräte getestet, erklärt die Logos der Hersteller…
LCD-Fernseher
Mittelklasse

In der Mittelklasse gibt es richtig viel fürs Geld: Die TVs im Test bieten 3D, USB-Recording, Internet-Funktionen und meist sogar…
Tv, Panasonic
Heimkino

Im Rahmen ihrer Europa-Events haben die großen Hersteller die TV-Linien des Jahres 2014 vorgestellt. Welche Trends und wichtigen Neuerungen auf Sie…
Samsung UE105S9W
IFA-Vorschau

Riesengroße Bildschirme, Ultra HD, mehr Kontrast und smarter Bedienkomfort: Auf dem IFA Media Briefing stellen die TV-Hersteller ihre…
Partytime
UHD-Fernseher

Wir haben aktuelle 55-Zoll-TVs im Vergleichstest. Unsere Kandidaten bieten 4K-Bild und HDR, sind aber dennoch günstig in Sachen Preis-Leistung.