Edel & stark

Marantz SR7005

Mächtig und edel

Pro

  • filigrane Auflösung
  • sehr stabile, präzise Abbildung
  • Apple AirPlay

Contra

  • Airplay gegen Aufpreis

Wer wird denn nicht gleich in die Luft gehen? Apples AirPlay ist ein gewichtiges Argument für den klassisch und edel gestylten SR7005.

Der SR7005 von Marantz gehört zu den ersten Receivern, die den Apple-Standard AirPlay für drahtlose Musikwiedergabe unterstützen.

So klassisch der Receiver mit seiner schlichten Front auch wirken mag - alle inzwischen unverzichtbaren Schalter verbergen sich hinter einer großen Klappe - so fortschrittlich ist sein Konzept: AirPlay spielt Songs in einer Auflösung bis zu 16 Bit/44,1 kHz direkt von einem via Ethernet verbundenen Computer oder drahtlos vom iPhone, iPad oder iPod touch ab.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

Der Marantz SR7005

Voraussetzungen sind das mobile Betriebssystem iOS 4.2 oder höher und eine Firmware, die Marantz seit Anfang des Jahres für 50 Euro auch für ältere Netzwerk-Geräte anbietet. Gratis können Apple-Fans im iTunes Store die Wizz App herunterladen und iPhone und Co. als Fernbedienung für ihren Marantz-Receiver umfunktionieren.

In solchen Software-Angelegenheiten macht sich die Partnerschaft mit Denon in der D&M Holdings Inc. bezahlt. Doch wenn es um die für den Klang entscheidenden Schaltungen des SR7005 geht, bewahrt sich Marantz mit seinen audiophilen HDAM-Verstärkermodulen und dem großzügig gestalteten Netzteil eine gewisse Eigenständigkeit.

Klanglich bot der Marantz eine wohltemperierte Mischung aus Auflösungsvermögen und Emotionalität. Wer während der Wiedergabe von Klassik-CDs die Partitur mitlesen möchte, etwa zu Beethovens Neunter (vom London Symphony Orchestra, Leitung: Bernard Haitink), dürfte den differenziert und farbstark wirkenden SR7005 mögen. Ebenso Pop-Fans, die Dynamik schätzen. Zudem machte eine präzise, stabile 360-Grad-Positionierung von Phantomschallquellen das Flair beim Surround-Klang aus.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Surround-Receiver
Kaufberatung

Surround-Receiver liefern den Filmton an die HiFi-Anlage und verbessern Videosignale fürs Heimkino. Wir stellen Ihnen die fünf besten Geräte vor.
AV-Receiver
Vergleichstest

Universalist, Film-Freak oder Musik-Liebhaber: Die hier getesteten AV-Receiver liegen im gleich Preissegment, sind aber auf ganz verschiedene…
Surround-Receiver
Kaufberatung

Heimkino wird erst mit einem Surround-Receiver perfekt. Für gute Geräte müssen Sie nicht mehr als 500 Euro zahlen.
Onkyo TX-NR626 AV-Receiver
Ausstattungstabelle

Der neue Jahrgang der heiß umkämpften Receiver-Klasse um 500 Euro birgt viele Supertalente. Hier finden Sie exklusiv die Messdaten und…
AV-Receiver
Vergleichstest

Günstige AV-Receiver bieten für wenige 100 Euro schon Streaming, App-Steuerung und jede Menge Kanäle. Da versucht sich die Klasse um 1.500 Euro…