Kamera-Ausstattung

Manfrotto MK190X3-BH im Test

Manfrotto MK190X3 BH

© Medienbureau, Florian Mihaljevic

Das Manfrotto MK190X3-BH ist das schwerste Set im Testfeld – und bietet entsprechend die größte Arbeitshöhe.

Pro

  • hochwertig produziertes Set

Contra

  • keine Spikes

Fazit

ColorFoto Testurteil: 53 Punkte (max. 100 Punkte)

Der Alu-Dreibeiner von Manfrotto ist mit knapp 2,4 kg der schwerste Vertreter im Testfeld. So bietet das 200 Euro teure Stativ deutlich mehr Arbeitshöhe als die Konkurrenz: satte 171 cm, mit eingefahrener Mittelsäule noch gute 147 cm. Freilich leidet darunter das Packmaß, zumal Kopf und Mittelsäule nicht zwischen umgekehrten Holmen verschwinden können - mit 67 cm braucht es schon einen großen Rucksack.

Generell macht das MK190X3-BH einen gut verarbeiteten Eindruck. Die stabilen Holme lassen sich in vier Winkeln abspreizen. Im normalen Einsatz - also mit allen Beinen auf dem Boden - bräuchte es jedoch eine kürzere Mittelsäule. Auf unebenem Untergrund können die vier Winkel aber für stabileren Stand sorgen - unterstützt von den dicken Gummifüßen ohne Spikes. Schade, dass nur ein Holm mit Neopren ummantelt ist. Dafür hat das Stativ große Klemmen für die automatisch ausfahrenden Holme, die sich auch mit Handschuhen sehr gut bedienen lassen.

Manfrotto MK190X3 BH Kugelkopf

© Medienbureau, Florian Mihaljevic

Der Kugelkopf ist solide, bietet aber trotz seiner Größe keine getrennte Panorama-Achse.

Dem zugehörigen Kugelkopf 496RC2 fehlt eine Panorama-Achse und somit auch eine Skala - für Videografen ist er nur eingeschränkt brauchbar. Wasserwaagen finden sich weder am Stativ noch am Kopf. Ein großer Hebel ist für die Arretierung zuständig, ein kleineres Einstellrad für die Friktion. Praktisch: Der Kopf bietet auf den zwei gegenüberliegenden Seiten eine 90°-Einstellung für die Hochkantfotografie. Das Kugelgelenk läuft etwas ruckelig. Die Kameraplatte ist gegen Absturz gesichert und rastet automatisch ein.

Im Labor schlägt sich das Manfrotto MK190X3-BH ambivalent. Die Feststell/abweichung beträgt gute 16 mm auf 5 m, Schwingungen verträgt es mittelmäßig. Die Belastungsabweichung ist mit 4 cm gerade noch im verträglichen Rahmen.

Kurzfazit

Grundsätzlich ist Manfrottos MK190X3-BH ein gut verarbeitetes Stativset. Bei der Ausstattung könnte man für 200 Euro jedoch mehr erwarten. Aber bei der Schwingungsfestigkeit holt das Manfrotto Platz 2 - Kauftipp Allrounder.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

image.jpg
Zubehör

Fünf verschiedene universell einsetzbare kleine Helfer liefert Cullmann ab sofort mit den neuen Flexx-Sets: Sie beinhalten Klemmen und Klammern,…
Mantona Laurum 501 Universalstativ
Stativ

Fünf unterschiedliche Stative in einem vereinen - so lautet der Anspruch von Mantona beim Kamerastativ Laurum 501.
Callstel Smartphone Panorama-Ständer
Zubehör

Wenn Smartphone-Panoramas gut aussehen sollen, muss man sehr gleichmäßig die Kamera führen. Dabei hilft der Callstel-Smartphone-Ständer.
Cullmann Nanomax 450  RW 20 D03
Stative

Cullman legt seine Einsteiger-Stativserie neu auf und bringt mit der Nanomax 4er Serie insgesamt sieben Modellvarianten.
Joby Gorillapod
Flexibles Mini-Stativ

Das leichte Mini-Stativ erweist sich als flexibler Begleiter für Fotografen.