Vergleichstest

Test: LG 47LW650S

LG 47LW650S

© Josef Bleier, Stefan Rudnick

Optimaler Sehabstand (mindestens) TV: 3,1 m // PAL-DVD: 2,8 m // HD: 1,9 m (3D: 3,5m) Optimale Einstellungen: Bildmodus: expert1 | Hintergrundbel.: 43 | Kontrast: 90 | Helligkeit: 50 | Schärfe: v50, h50 | Farbtemp.: warm | Farbe: 50 | RGB-Gain: 2, 0, -12 | TruMotion: Benutzer 0,0

LG 47LW650S im Test

War 2010 die Polarisationstechnik für 3D-TVs noch nicht ganz marktreif, beweist LG nun, dass diese Technik, die mit halbierter 3D-Zeilenauflösung arbeitet, im realen Einsatz durchaus Vorteile gegenüber Shutterbrillen bietet: Helligkeit, Flimmerfreiheit, Bequemlichkeit und Preis.

Was Empfänger und Eingänge betrifft, ist beim 47LW650S alles Wichtige vorhanden: viermal HDMI und ein Satelliten-Tuner mit CI-Plus - das genügt gehobenen Ansprüchen. Wer will, kann WLAN oder Wireless AV nachkaufen oder den TV seriell in seine Haussteuerung einbinden. Bei Einstellungen der Bildparameter ist LG Vorreiter für professionelle Optionen.

Pro

  • gute Multimedia-Ausstattung
  • 3D angenehm und ruhig
  • helles Bild mit neutralen Farben

Contra

  • höherer 3D-Betrachtungsabstand

Die Medienunterstützung über USB-Eingang und DLNA-Netzwerk ist sehr gut, Internet-Inhalte werden über ein erweitertes Portal angeboten, auch an den freien Browser wurde gedacht. Die Bedienung der unzähligen Menümöglichkeiten ist stets übersichtlich und wurde sehr schön gestaltet.

Die Elektronik verarbeitet Signale in 10 Bit, erzeugt 100-Hz-Zwischenbilder und kommt durch scannendes LED-Backlight auf 200 Hz. Die LED-Gruppen befinden sich im Rahmen und lassen sich rudimentär lokal dimmen, was den Kontrasteindruck sichtbar verbessert und Lichtfehler im dunklen Raum etwas kaschiert. Dafür ist der Lichtsensor kaum nutzbar, denn er dimmt das Bild im dunklen Heimkino fast zu Schwarz.

Bildergalerie

LG 47LW650S
Galerie
Galerie

LG 47LW650S - € 1.500

3D mit Abstand genießen

Wer zu nahe vorm TV sitzt, dem fallen im 3D-Betrieb Streifen zwischen den Pixeln ins Auge: nicht nur an schrägen Kanten, sondern sogar in Flächen. Sonst überzeugt der 3D-Modus durch eine sagenhafte Bildruhe und sehr hohe Brillanz.

Etwas negativ fällt die Ausleuchtung auf. Die Leuchtkraft konzentriert sich auf die Bildmitte, jedoch schön radial, ohne Flecken erkennen zu lassen. Daher stören Lichteinfälle weniger als bei den Vorgängern. Farbigkeit, Blickwinkel und Gammafunktion sind absolut top.

Wer aus gebotenem Abstand mit Freunden 3D-TV über preiswerte, angenehme Brillen genießen will, für den ist dieser LG ein toller Fernseher.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

46-Zoll-Fernseher
Vergleichstest 46-Zoll-Fernseher

Bevor eine neue Gerätegeneration auf den Markt kommt, belauern die Hersteller einander. Inzwischen schnüren sie üppige Ausstattungspakete sogar…
46-Zoll-TVs
Vergleichstest

Sie wollen nicht so viel Geld in einen Fernseher investieren, wünschen sich aber ein großes Bild und Smart TV? Wir haben drei günstige 46-Zöller…
46/47-Zoll-Mittelklasse-TVs
Vergleichstest

Ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis und zukunftsträchtige Techniken: Wir haben vier Mittelklasse-LCD-TVs mit 46 und 47 Zoll Bildschirmdiagonale…
46-/47-Zoll-TVs
Vergleichstest

Sie setzen bei Ihrem Fernseher auf anspruchsvolles Design und ausgefeilte Technik, wobei der Preis eine untergeordnete Rolle spielt? Wir haben fünf…
46-/47-Zoll-LCD-Fernseher
Kaufberatung

LCD-Fernseher mit 46/47 Zoll ermöglichen ein ansprechendes Heimkinoerlebnis und sind zudem bezahlbar. Unser Testsieger in der Preisklasse bis 1.200…