Digitale Fotografie - Test & Praxis

Kompakte Digitalkameras

Der Trend zu kompakten Alleskönnern mit exklusiven Ausstattungsmerkmalen ist ungebrochen. Auf der einen Seite bieten die neuen Kameras pfiffige Innovationen wie drahtlose WLAN-Bildübertragung. Auf der anderen Seite fehlt es zahlreichen Modellen an manuellen Fotofunktionen. Der Autofokus der meisten Kameras  arbeitet zu langsam, und ungebrochen erscheint auch der Trend zu weniger Bildqualität: Die immer höheren Pixelzahlen auf kleinen Chipflächen sorgen für ein stärkeres Bildrauschen bei ISO 400. Dass ein niedrigeres ISO-400-Rauschen möglich ist, zeigt unser Kauftipp die Nikon Coolpix P2 mit einem vergleichsweise großen Sensor. Einen weiteren Kauftipp erhält die Samsung L55W für ihr Weitwinkelzoom ab 28 mm und die Fuji  E900 für ISO 100.

Kompakte Digitalkamers Vorderseite

© Archiv

Kompakte Digitalkamers Vorderseite

Mehr zum Thema

Beste spiegellose Systemkamera
Kaufberatung

Spiegellose Systemkameras verbinden Kompaktheit mit großen Sensoren und guter Bildqualität. Wir stellen die besten Spiegellosen 2017 vor.
Sony Alpha NEX - Test
Test-Übersicht

Ob spiegellos, SLT oder klassische DSLR: Diese Sony Alpha- und NEX-Modelle hatten wir bereits im Testlabor.
Fotos verwalten
Adobe, Corel und Co.

Von Adobe Photoshop bis Corel PaintShop oder CyberlinkDirector: Welches Programm eignet sich am besten zur Foto-Verwaltung? Wir machen den…
S8 Plus gegen P10 Plus
Smartphone-Kameravergleich

Wir haben uns Samsung Galaxy S8 Plus und Huawei P10 Plus im Kamera-Test angesehen. Flaggschiff mit guter Kamera lieber von Samsung oder doch von…
Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D
Spiegellose Mittelformatkameras

Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D sind zwei spiegellose Mittelformatkameras, die kaum größer als Vollformat-SLRs sind. Der Vergleichstest.