Smart Home

IP Kamera Test 2016: Acht WLAN-Kameras im Vergleich

Wir suchen die beste IP Kamera 2016: In unserem Test treten acht WLAN-Kameras an - von D-Link, Logitech, Netgear und Co. Wer gewinnt?

IP Kamera Test 2016 - Testsieger Netatmo Welcome

© Netatmo

Testsieger: Die Netatmo Welcome setzte sich im IP Kamera Test 2016 zusammen mit der Logitech Logi Circle an die Spitze.

Der nächste Urlaub kommt bestimmt - und mit ihm das mulmige Gefühl, die Wohnung unbeaufsichtigt zu lassen. Die Zahl der Einbrüche steigt seit Jahren. Laut Kriminalstatistik alleine 2015 um rund zehn Prozent. Und nicht einmal jeder fünfte Einbruchdiebstahl wird aufgeklärt - oft aus Mangel an Beweisen.

Smarte Überwachungskameras wie die acht Modelle in diesem Test können das Dilemma lösen. Sie halten ungebetene Besucher auf Video fest. Genauso gut eignen sie sich aber für elektronische Stippvisiten: Familienmitglieder, die auf Reisen sind, können damit am Leben zu Hause teilhaben und teilweise sogar mit den Daheimgebliebenen chatten. Eine Gegensprechfunktion macht's möglich.

Zuschauen via Internet

Das Funktionsprinzip ist bei allen gleich: Die Kameras werden zu Hause per WLAN oder im Falle der Netgear mit ihrer eigenen Funkbasis an den Router angeschlossen. Eine kostenlose App des Herstellers bringt den Videostream aufs Smartphone. Der Besitzer legt dazu ein Nutzerkonto mit E-Mail-Adresse und Passwort an. Wie abhörsicher diese Datenverbindung ist, hat video in Zusammenarbeit mit dem Magdeburger Institut AV-Test ebenfalls geprüft.

Die Live-Übertragung kostet grundsätzlich nichts. Käufer der D-Link und der Netatmo können auch zeitlich unbegrenzt Aufnahmen machen. Die Kamera reagiert auf Bewegungen oder Geräusche und legt ihre Clips auf einer integrierten Speicherkarte ab.

Lesetipp: IP-Cam einrichten: Haus & Wohnung online per Kamera überwachen

Alle anderen Testteilnehmer laden alle Videos grundsätzlich auf einen Server im Internet hoch. In diesem Cloud-Speicher sind sie vor Diebstahl geschützt. Selbst wenn jemand die Kamera mitnimmt, lässt sich per Webbrowser oder App noch auf die Clips zugreifen. Allerdings ist die Speicherdauer auf wenige Stunden oder Tage begrenzt. Wer längere Zeit zurückspulen will, muss ein kostenpflichtiges Abo abschließen.

Die Test zu den acht IP WLAN Kameras finden Sie auf den nächsten Seiten, am Ende folgen die Ergebnisse des Sicherheits-Tests und das Fazit.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Wikileaks-Logo
FinFisher Finspy

Mit Spy Files 4 veröffentlicht Wikileaks Details zum neuen Staatstrojaner Finspy von FinFisher. Dieser wurde als Datenlieferant für Geheimdienste…
Gigaset Elements Starterkit
Gigaset Elements

Vielen Freiberuflern und Selbstständigen sind klassische Alarmanlagen zu teuer. Mobile Sicherheitslösungen wie Gigaset Elements könnten eine…
Symbolbild: Überwachung
Strategische Initiative Technik

Der BND will im Rahmen von "Strategische Initiative Technik" geschützte Internetverbindungen überwachen und investiert dazu 300 Millionen Euro bis…
David Cameron
WhatsApp, iMessage & Co.

Der britische Premierminister David Cameron will Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und damit auch Message-Dienste, wie WhatsApp und iMessage, die diese…
IP-Kamera einrichten
So geht's

Wir zeigen, wie Sie eine IP-Cam einrichten. Damit können Sie Haus und Wohnung per Kamera online über das Internet überwachen.