Vergleichstest

Fünf 46-/47-Zoll-TVs der Oberklasse im Test

Sie setzen bei Ihrem Fernseher auf anspruchsvolles Design und ausgefeilte Technik, wobei der Preis eine untergeordnete Rolle spielt? Wir haben fünf 46- und 47-Zoll-TVs aus der Oberklasse getestet.

46-/47-Zoll-TVs

© Hersteller/Archiv

Fünf 46-/47-Zoll-TVs der Oberklasse im Test

OberKlasse-LCD-Fernseher

Von LG, Loewe, Panasonic, Philips und Sony kommen die Fernseher mit dem gewissen Etwas. Sie sind in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes, sei es das einzigartige Design, das knackige Bild oder die simple Bedienung. Manche beherrschen auch alles zugleich. Doch dafür muss man auch etwas tiefer in die Tasche greifen: Die Fernseher kosten zwischen 1.700 und 3.000 Euro.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

LG 47LM960V, 2.700 Euro, bei Amazon kaufen

LG 47LM960V

Das schicke randlose Design steht dem LG gut zu Gesicht. Keine sechs Millimeter trägt es an den Seiten auf. Für die einfache Steuerung der Smart-TV-Funktionen wird neben der Standardfernbedienung die Magic Remote mitgeliefert. Diese arbeitet mit Bewegungserkennung.

Loewe Xelos 46

Der Xelos 46 ist ideal, um in ein vorhandenes Netz aus Loewe-Komponenten eingebunden zu werden. Er zeichnet selbst Bilder auf, spielt aber auch übers Netzwerk gestreamte Inhalte anderer Loewe-TVs mit DR+-Funktion ab.

Panasonic TX-L47WT50E

Panasonic liefert einen Touchpad-Controller mit, der ähnlich arbeitet wie die von Notebooks bekannten Steuerfelder. Außerdem kann eine Smartphone-App die TV-Steuerung übernehmen. Diese zeigt wahlweise auch das laufende Fernsehbild an. Vorher aufgenomme Sendungen streamt der Fernseher sogar auf das Smartphone.

Philips 46PFL9707S

In dem Fernseher ist das Beste eingebaut, was Philips zu bieten hat: Direct LED, Micro Dimming Premium, Mottenaugen-Kontrastfilter, ein Dual-Core-Prozessor und die neue Funk-Fernbedienung mit QUERTZ-Tastatur auf der Rückseite. Damit lässt sich im nun beschleunigten Net-TV-Portal prächtig stöbern.

Sony KDL-46HX855

Der Fernseher von Sony wird mit einem passenden Soundsystem ausgeliefert, das auch als Standfuß dient. Ein freier Internet-Browser ist ebenfalls dabei. Der eingebaute WLAN-Transponder kann direkt im WiFi-Direct-Modus mit einem Smartphone zusammenarbeiten. So beamt der Anwender im Handumdrehen Bilder auf den Schirm.

Download: Tabelle

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Grundig 47 VLE 9270, fernseher, home entertainment
47-Zoll-TV

Der Grundig 47 VLE 9270 kann mit 3D-Technologie und Multimedia-Funktionen aufwarten. Doch man muss auch Abstriche machen.
Panasonic TX-L47ETW5, fernseher, home entertainment
47-Zoll-TV

Mit seinem stabilen Blechrücken und der transparenten Rahmenkante mutet der Panasonic TX-L47ETW5 trotz des geringen Preises sehr edel an.
Philips 47PFL6007K, fernseher, home entertainment
47-Zoll-TV

Mit seinem sehr schmalen Rand sticht der neue 6000er von Philips sogar seine teuren Brüder aus der Top-Serie aus. Was der 47-Zöller technisch…
Toshiba 46TL968G, fernseher, home entertainment
46-Zoll-TV

Der Kandidat von Toshiba thront auf einem schicken Glasfuß und ist im oberen Bereich nur 20 Millimeter dick. Wie ist die Bildqualität des…
46/47-Zoll-Mittelklasse-TVs
Vergleichstest

Ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis und zukunftsträchtige Techniken: Wir haben vier Mittelklasse-LCD-TVs mit 46 und 47 Zoll Bildschirmdiagonale…