Vergleich

6 günstige Fernseher unter 50 Zoll im Test

Trotz vieler gigantischer UHD-Modelle mit Preisen auf Kleinwagen-Niveau gibt es auch untadelige Fernseher zu einem moderaten Budget mit dezenterer Bilddiagonale. Fernseh-Freaks können bei der Wahl des richtigen Modells sogar noch Geld sparen. Wir haben 50-Zoll-Fernseher im Test!

50-Zoll-Fernseher im Test

© © kentoh - Fotolia.com

Wir haben sechs Fernseher unter 50 Zoll und für kleines Budget im Test.

Wir haben sechs verschiedene Fernseher im Test, jeweils mit einer Diagonale unter 50 Zoll: Die Preise purzeln so stetig und rasant, dass bereits etliche Hersteller in den vergangenen Jahren finanzielle Probleme bekamen oder ganz von der Bildfläche verschwanden. Und das, obwohl die Produktzyklen immer kürzer werden. Früher musste ein Fernseher noch Jahrzehnte halten, inzwischen sind es nur mehr wenige Jahre. Als Folge davon gibt es Fernseher sogar als Mitnahme-Artikel, die im Bau- oder Supermarkt im Eingangsbereich auf der Palette stehen, oder einfach im Internet verramscht werden. Fachberatung? Fehlanzeige. Selbstverständlich muss nicht jeder Zweit- oder Drittfernseher ein Highend-Modell sein, aber ein Mindestmaß an Qualität sollte es dann schon sein, denn sonst landet das Schnäppchen ruckzuck auf dem Wertstoffhof.

Zweimal billig ist auch teuer

Nach unserem jüngsten Fernseher-Test mit Geräten unter 50 Zoll wendet sich video deshalb den günstigeren Kandidaten zu. Mit dabei ist beispielweise ein sensationell günstiger UHD-Fernseher für 500 Euro oder ein Curved-Modell für knapp oberhalb von 1000 Euro.

Da die Ausgabe von mehreren hundert Euro in jedem Fall wohl überlegt sein sollte, gehört zumindest die kleine Bedarfsanalyse auch zum Kauf eines Fernsehers dazu. Allen voran: Welchen Zweck soll das neue Gerät erfüllen? Dient es lediglich als Einschlafhilfe vor dem Doppelbett, benötigt das TV sicher kein 4K-Panel oder 3D. Hier wäre ein Sleeptimer völlig ausreichend. Fürs Jugendzimmer dürften die Prioritäten beim Zusammenspiel mit einer Spielekonsole liegen und auch, ob die smarte Abteilung soziale Netzwerke und vor allem YouTube samt Kommentar-Funktion unterstützt. Mitunter kann der Kaufinteressent auch die gewünschte Funktion wie etwa SAT>IP, USB-Recording oder SmartTV durch eine Settop-Box nachrüsten und einfach den zu früh abgeschriebenen Fernseher recyceln. Ein Ansatz, der dem zukünftigen TV-Besitzer die Entscheidung erleichtern soll, ist auf den folgenden Seiten zu lesen.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

TV-Geräte
Kaufberatung

Flachbildfernseher mit großen Displays liegen stark im Trend. Die Hersteller wetteifern mit attraktiven Angeboten um die Kunden. Doch worauf ist beim…
3D Brillen
Technologie-Wettstreit bei 3D-TV

Acitve-Shutter gegen Passive-Polfilter: In Sachen 3D tobt ein Technikkrieg. Video-HomeVision fragte die TV-Markenhersteller LG, Loewe, Panasonic,…
Miss IFA 2012
IFA 2012

Was auf in Berlin vorgestellt wird, wird später oft ein Verkaufsschlager. Wir haben für Sie die zehn Top-Trends der diesjährigen Novitätenschau…
3D-Camcorder
Kaufberatung

Das nächste Urlaubsvideo in 3D drehen? Kein Problem mit den kleinen Camcordern, mit denen Sie selbst Filme in dritter Dimension aufnehmen können.…
Sounddeck Vergleich
TV-Klangbooster

Wir haben aktuelle Sounddecks im Test. Es treten Geräte von Raumfeld, Canton, Magnat, Sony und Yamaha in den Ring - Welche Sounddecks überzeugen?