Vergleichstest

Farblaser-Drucker im Test: Fazit

Farblaser Aufmacher

© Weka/Archiv

Farblaser für kleine Budgets.

Schon in der Einstiegsklasse gibt es viele Ausstattungsunterschiede, die man vor dem Kauf mit den eigenen Anforderungen und Einsatzbedingungen abgleichen sollte. Auch in diesem 6er-Testfeld waren die Unterschiede trotz eines nahezu preislichen Gleichklangs relativ groß. Bei der Druckqualität muss man keine Sorgen haben.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Farblaserdrucker
Spektakuläre Farbenpracht

Niemand muss mehr Trübsal drucken - schon gar nicht im Büro. In diesem Vergleichstest stellen wir erschwingliche Farblaserdrucker vor, die so gut…
Sechs Farblaser ab 320 Euro im Vergleich
Vergleichstest

Unsere sechs Testkandidaten haben eines gemeinsam: Sie beherbergen vier Einzelgeräte in einem Gehäuse - einen Farblaserdrucker, einen Farbkopierer,…
Farblaserdrucker: Wir stellen Geräte vor, die bei Amazon besonders beliebt sind.
Die beliebtesten Geräte auf Amazon

Wir zeigen sieben Farblaserdrucker bis 300 Euro, die bei Amazon-Kunden derzeit am besten ankommen und geben Ihnen einen Überblick über die…
Druckwerk eines Farblaserdruckers
Laser-MFPs 2015

Wir haben fünf Farblaserdrucker im Vergleichs-Test: Die Multifunktionsgeräte kommen von Lexmark, Brother, OKI, Ricoh und Samsung.
Multifunktionsgeräte
Brother, Canon und HP

Tintendrucker sind heute viel mehr als bloße Fotodrucker. Das bestätigt unser Vergleichstest von 6 Tinten-Multifunktionsdruckern bis 220 Euro.