Bike-Gadgets

Alles für Ihr Fahrrad

Von wegen smarte Technologie gibt's nur zu Hause oder zum Anziehen: Einfach diese Gadgets auf Renn-, Stadtfahrrad oder das Trainingsrad im Fitnessstudio mitnehmen - und plötzlich wird alles einfacher und intelligenter.

Gadgets für Biker

© Pantera

Mit smarten Gadgets macht das Radeln gleich noch mehr Spaß.

Das Kickstarter-Projekt FlyKly will buchstäblich das Rad neu erfinden - und mit dem Smart Wheel (Preis ab 430 Euro) nicht weniger als das Fahrrad des 21. Jahrhunderts auf den Markt bringen. Das bedeutet aber nicht, dass alle ein neues Fahrrad kaufen müssen. Im Gegenteil: einfach das Hinterrad an allen möglichen Modellen von Holland- bis Rennrad ausbauen und gegen das Smart Wheel tauschen. Plötzlich verwandelt sich der alte Drahtesel in ein E-Bike , mit dem man auch ohne zu schwitzen durch die Stadt zum Ziel kommt.

Im Hinterrad sitzt ein Motor samt Akku und Steuerungselektronik. Das Einstellen des Antriebs und Überwachen von Geschwindigkeit und Strecke erfolgen per Bluetooth mit der Smartphone App - so spart man sich auch das Verlegen von zusätzlichen Kabeln. Fahren ist ebenfalls simpel: Beim Treten mit dem Zusatzantrieb kommt man auf bis zu 40 km/h und schafft bis zu 40 Kilometer. Um den Akku unterwegs zu laden, sollen schon ein paar Bergabfahrten oder etwas Strampeln ohne Motor genügen.

Flykly

© Flykly

Training ohne Kabelsalat

Beim Strampeln auf dem Hometrainer zu Hause oder beim Spinning-Workout im Fitness-Studio stören bei gewöhnlichen Kopfhörern oft die Kabel. Der Monster iSport Freedom (269,95 Euro) ersetzt sie durch Bluetooth und wurde speziell für intensive Workouts entwickelt: Beim Laufen, Radfahren oder Skifahren liefert sein Akku 30 Stunden Laufzeit für Musik oder Gespräche. Mit den blind beim Training fühlbaren Gummitasten an der rechten Ohrmuschel können Lautstärke und Musik gesteuert und Gespräche auf Knopfdruck angenommen werden. Direkt im Kopfhörer ist das sonst in Kabeln befindliche Mikrofon dafür eingebaut.

Die weichen Ohrkissen sind antibakteriell beschichtet und waschbar. Der leichter Bügel und die gummierten Polster sorgen für rutschfreies Tragen auch beim Joggen oder Aerobic-Workout. Nach dem Training können die Ohrkissen gewaschen werden. Zum Aufladen ist ein USB-Kabel dabei, mitgeliefert werden auch ein abnehmbares Audiokabel fürs Hören ohne Bluetooth und eine Hülle, in die der faltbare Kopfhörer passt. Der Klang kommt Monster-typisch mit kräftigen Bässen, aber mit einem ausgewogenen Bild, das nicht nur für elektronische Beats geeignet ist.

Monstercable

© Monstercable

Kamera - und Action!

Ihr ist es egal, ob es wackelt, spritzt oder staubt: Die Action Cam HDR AS100V (299 Euro) von Sony soll der Stuntman unter den Videokameras sein. Daher kann sie auch nicht nur auf einem Stativ, sondern am besten am Fahrradlenker bei der Serpentinen-Abfahrt, bei Mountainbike-Sprüngen oder auf dem Helm eines Paragliders Action-reiche, klare Bilder liefern. Dafür sorgen ein Objektiv mit 170-Grad-Sicht und Full HD mit einer Bitrate von bis zu 50 Megabit - so kommen schnell mehr Infos durch.

Regen, Wellen, Sonne und Kontakt mit Schnee oder Eis machen der Action- Cam nichts aus: Ohne Unterwassergehäuse verkraftet sie einen ordentlichen Guss. Das helle Gehäuse verhindert das Aufheizen, da die Sonne reflektiert wird. Zeitraffer oder Extrem-Zeitlupe setzen manche Sportarten spannender in Szene. Für 100 Euro Aufpreis gibt es eine Live-View-Fernbedienung, die der Besitzer wie eine Armbanduhr trägt. Mit ihr lassen sich etwa beim Fahrrad- oder Skifahren Aufnahmen starten, stoppen oder die Einstellungen justieren.

Sony

© Sony

Tour de Sport

Navigation speziell fürs Rennrad oder Mountainbike gibt es zwar inzwischen in Form von Apps, doch das Smartphone auf dem Lenker ist nicht immer die beste Lösung - etwa wenn Regen einsetzt. Und in der Tasche fehlt der Blick aufs Display. Falk hat aus diesem Grund Navigatoren speziell für Radfahrer im Programm, für sportliche Fahrer etwa den Pantera 32+ von Falk Outdoor.

Fürs Bergtraining sind 3700 Passhöhen in ganz Europa integriert, und er zeigt in Echtzeit das Höhenprofil. Die Straßenkarte ist speziell für Rennradfahrer ausgelegt und präsentiert für 18 Länder Europas statt der besten Schnellstraße die Route mit schönen Touren, die für schmale Reifen geeignet ist und einen ruhigen Verkehr erwarten lässt. Mountainbiker profitieren von Querfeldeinwegen auf einer vorinstallierten Extrakarte.

Dank ANT+-Schnittstelle kann das Navigationsgerät mit Sensoren für Geschwindigkeit, Trittund Herzfrequenz betrieben werden; die eigene Leistung lässt sich genau beobachten und verbessern.

Beim Pantera 32+ (Preis: 429,95 Euro) sind ein Pulsgurt und ein Kombisensor für Geschwindigkeit und Trittfrequenz schon dabei, beim Pantera 32 (Preis ohne ANT+-Paket: 329,95 Euro) können die Sensoren später nachgerüstet werden.

Falk Outdoor

© Falk Outdoor

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Wir stellen Hama-Produkte vor, die Ihrem Flachbildfernseher Beine machen.
Multimedia-Netzwerk

Vernetzung und Interaktion im Eigenheim - möglichst schnell und kabellos. Der deutsche Zubehörspezialist Hama bietet eine große Auswahl an…
SmartGarden: Unser Ratgeber erklärt, wie Sie ihren Garten automatisch bewässern.
SmartGarden

Wer Gartenbewässerung selber planen muss und in den Urlaub will, hat ein Problem, wenn kein Nachbar helfen kann. Mit unserem Ratgeber bewässern Sie…
Living Space von Busch-Jaeger bietet Produkte, die das Leben bequemer machen.
Elektroinstallationstechnik

Busch-Jaeger bietet aus der Reihe "Living Space" viele ungewöhnliche Produkte, die das Leben schöner, bequemer und sicherer machen.
Romotive Romo
Roboter Docking-Station für iPhone

Der kleine, virtuelle Elektro-Robo alias Docking-Station fährt mittels Gummiband wohin Sie wollen. Außerdem kann man auch aus der Sicht des kleinen…
revolt 4-Port-USB-Wandnetzteil
revolt

Dank Smart-Power-Technologie lädt das Wandnetzteil bis zu vier Geräte gleichzeitig und verwendet dabei stets den für das jeweilige Gerät optimalen…