Digitale SLR-Kameras von 600 bis 800

Der hohe Qualitätsstandard in der Mittelklasse zeigt sich darin, dass vier Kameras die Höchstpunktzahl von 76,5 Punkten in diesem Testfeld erreichen - Canon EOS 400D, Nikon D40X, Nikon D80 und Pentax K10D, dicht gefolgt von Canon EOS 30D (75 Punkte) und Samsung GX10 mit 74,5 Punkten. Dahinter kommen die beiden Olympus-Kameras mit 73 Punkten (E-410) und 72,5 Punkten (E-510). In einem sehr engen Testfeld ist die Sony Alpha 100 mit nur 5,5 Punkten Abstand zum Testsieger bereits Letzte.

Digitale SLR-Kameras alle Kameras

© Archiv

Digitale SLR-Kameras alle Kameras

Die entscheidenden Punkte verliert die Sony bei der ISO-400-Bildqualität. Zum Vergleich: Die Canon EOS 400D schafft in dieser Disziplin 56 Punkte (nur einen weniger als bei ISO 100), dicht gefolgt von Nikon D40X mit 55,5 und Nikon D80 mit 55 Punkten. Bei ISO 100 schießt die Nikon D40X mit 58 Punkten den Vogel ab, wobei die Punkteunterschiede für die Bildqualität beim ISO-Minimum nicht eben spektakulär sind: Zwischen der Nikon mit 58 Punkten und der Olympus E-510 mit 54,5 Punkten beträgt die Abweichung nur 3,5 Punkte, während bei ISO 400 immerhin 8,5 Punkte zwischen der Erst- und Letztplatzierten liegen. Die Fortschritte lassen sich vor allem beim Rauschen, zumal bei höheren Empfindlichkeiten, festmachen.

Deutlich verbessert hat sich dabei in jüngster Zeit Olympus mit der E-410, wobei die Kamera diesen Umstand einem sehr wirksamen Rauschfilter zu verdanken hat, der das Bild ein wenig weichzeichnet. Wenn's stört, kann man das Rauschfilter aber auch abschalten. Schwächen beim Weißabgleich sind seltener geworden; in diesem Fall betrifft es nur die beiden Olympus-Kameras.

Bei Schnappschüssen und Action-Motiven ist man mit Canon EOS 400D und Nikon D40X bestens bedient, da beide Kameras eine extrem kurze Auslöseverzögerung inklusive AF-Zeit von 0,24/0,25 s liefern - Werte, die man ansonsten nur noch in der Profiklasse findet. Da beide Kameras zudem eine hohe, zwischen ISO 100 und 400 konstante Bildqualität vorzuweisen haben, erhalten sie den Kauftipp "Preis-Leistung".

Wer einen eingebauten Bildstabilisator als wichtiges Kaufkriterium betrachtet, wird dagegen bei Olympus, Pentax, Samsung und Sony fündig. Den Kauftipp "Bildstabilisator" erhält die Pentax K10D, da sie gleichzeitig die beste Bildqualität im Konkurrenzvergleich mit den anderen Bildstabilisator-Modellen zeigt.

Eine Live-View-Funktion, über die sich mancher Umsteiger aus dem Kompaktkamera-Lager freuen dürfte, gibt es in dieser Klasse derzeit nur bei Olympus. Überbewerten sollte man diese Funktion freilich nicht, weil man sie in der vorgefundenen Form wohl nur bei statischen Motiven anwenden wird. Einen Kauftipp "Reisekamera" erhält das kleinere Modell E-410, das ein noch kompakteres Gehäuse und etwas bessere Ergebnisse bei der Bildqualität (vor allem bei ISO 400) mitbringt.

Oberhalb 600 Euro sind 10 Megapixel derzeit die Regel, wenn es um digitale SLR-Kameras geht. Nur die Canon EOS 30D macht dabei eine Ausnahme und ist zudem so etwas wie die Dienstälteste in diesem Testfeld. Zwar kam sie 2006 auf den Markt, allerdings als nur leicht modifizierte Variante der EOS 20D von 2004. Die Auflösung blieb beim Modellwechsel mit 8 Mio. unverändert, der TFT-Monitor wurde von 1,8 auf zeitgemäße 2,5 Zoll vergrößert. Mit einem in weiten Teilen aus Magnesium bestehenden Gehäuse gehört die EOS 30D zu den semiprofessionellen Modellen. Einen Test des gut 400 Euro teureren Nachfolgemodells EOS 40D mit 10 Megapixeln finden Sie auf Seite 16. Die Nikon-Modelle D200 und deren Nachfolgerin D300 gelten zwar häufig als direkte Konkurrenten der EOS 30D/40D-Baureihe, sind aber mit Preisen um 1300 und 1900 Euro deutlich teurer. Sie passen deshalb nicht in dieses Testfeld.

In der Mittelklasse zwischen 600 und 800 Euro trifft die EOS 30D auf Modelle, die jünger und somit von ihren Einführungspreisen weniger weit entfernt sind. Umso mehr lohnt sich ein genauer Blick auf die angebotenen Modelle, deren Eigenschaften und Qualität. Mit einem eingebauten Bildstabilisator können gleich vier der neun Modelle aufwarten: die Pentax K10D, die fast baugleiche Samsung GX10, die Sony Alpha 100 (als Nachfolgerin der Dynax-Modelle von Konica Minolta) und das jüngste Olympus-Modell, die E-510. Die Olympus besitzt zudem eine Live-View-Funktion, was sie wiederum mit ihrem günstigeren Schwestermodell E-410 (ohne Bildstabilisator) gemeinsam hat.

Ohne Bildstabilisator bzw. Live-View kommen die Kameras von Canon und Nikon. Die gehobenen Einsteigermodelle der beiden Hersteller, Canon EOS 400D und Nikon D40X, glänzen auch ohne Bildstabilisator durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, während Canon EOS 30D und Nikon D80 Extrapunkte für die Gehäusequalität einfahren. Nicht weniger solide wirken allerdings die Gehäuse bei Pentax und Samsung, deren Modelle K10D und GX10 als einzige in dieser Klasse gegen Spritzwasser abgedichtet sind.

Auch in der gehobenen Mittelklasse werden Sets mit Standardzoom angeboten, das vom gemäßigten Weitwinkel bis zum leichten Tele (etwa 28 bis über 80 mm kleinbildäquivalent) reicht.

Die Kameras von Pentax, Samsung, Sony und Olympus sowie die Canon EOS 400D bieten eine automatische Sensorreinigung. Da es derzeit einige Diskussionen zur Wirksamkeit der verschiedenen Systeme gibt, bereiten wir ein entsprechendes Testverfahren vor.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Nikon D600
Übersicht DSLRs

Im Testlabor haben wir alle Nikon-Digitalkameras der D-Serie getestet - von den Einsteiger-DSLRs bis zur Profiklasse. Hier eine Übersicht.
Digitalkamera kaufen - Kaufberatung
Kompaktkamera Kaufberatung

Digitalkameras gibt es viele - doch welche ist die richtige für Sie? Unsere Kaufberatung erklärt alle Kompaktkamera-Typen und ihre Ausstattung.
Panasonic Lumix G Test
DSLRs und Spiegellose

Panasonic Lumix G: Alle unsere Tests zu den spiegellosen Systemkameras von Panasonic finden Sie in dieser Testübersicht
Beste APS-C-DSLRs
Spiegelreflexkameras

Einsteiger-Flaggschiffe und Mittelklasse-Favoriten: Wir präsentieren die besten digitalen Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor.
Beste DSLR bis 500 Euro
Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Eine gute DSLR gibt es schon für unter 500 Euro. Wir stellen die Stand 2016 besten Spiegelreflexkameras zum Einsteiger-Preis vor.