Kaufberatung und Test

Die besten 50 Kompaktkameras

Welche Kamera ist die richtige für mich? Die Auswahl an kompakten Digitalkameras ist geradezu erdrückend. Da ist es überhaupt kein Wunder, dass die allermeisten Käufer sich überfordert fühlen. Wir helfen Ihnen, die richtige Kamera zu finden.

Kaufberatung Kompaktkameras

© Hersteller/Archiv

Kaufberatung Kompaktkameras

Auf der Suche nach dem richtigen Kameramodell kann man schon mal verzweifeln - es gibt einfach zu viele. Wie aber lässt sich dieses Problem lösen? Über einen Megatest wie diesen - und das richtige Nutzerprofil. Zu diesem Zweck haben wir das Testfeld in mehrere Kategorien eingeteilt. Sind Sie etwa ein ambitionierter Hobbyfotograf, der großen Wert auf kompromisslose Bildqualität legt? Oder genügt Ihnen eine ordentliche Kompakte? Unsere Ausführungen zu den Kamera-Typen sollte Ihnen helfen, hier die passende Kategorie zu finden.

Steht der Kameratyp fest, dann gehen Sie unsere Tabelle durch, bis Sie ein Model gefunden haben, das Ihnen zusagt.

Auch interessant

Bildrauschen in der Abenddämmerung

Solch ein besonderer Anspruch könnte beispielsweise sein, wenn Sie häufig bei wenig Umgebungslicht fotografiren, beispielsweise in den Abendstunden. Dann sollten Sie darauf achten, dass die Kamera auch bei höheren Empfindlichkeiten ein geringes Bildrauschen aufweist. Das Bildrauschen hängt direkt mit dem Abstand der Fotozellen auf dem Sensor zusammen. Je dichter die Bildpunkte gedrängt sind, desto mehr elektrische Interferenzen entstehen, die das Rauschen verursachen.

Suchen Sie deshalb eine Kamera heraus, bei der der Pixelabstand (Pixelpitch) möglicht groß ist. Das sind tendenziell übrigens Kameras, die weniger Megapixel haben. Wer sehr häufig Urlaubsbilder in praller Sonne schießt, sollte dagegen darauf achten, dass die Kamera eine kurze Verschlusszeit anbietet, um der enormen Lichtmenge Herr zu werden. Essentiell sind kurze Verschlusszeiten auch für Mega-Zoom-Kameras.

Denn eine Fotografen-Regel lautet: Verwende mindestens den Kehrwert der KB-Brennweite, um ein verwacklungsfreies Bild zu bekommen. Wir definieren einen Mega-Zoom-Kamera ab einem Zoomfaktor von 20x. Dieser Wert gibt jedoch lediglich den "Weitwinkelmultiplikator" an. Übrigens: Wenn Sie einfach nur gelegentlich drauflos fotografieren wollen und keien speziellen Wünsche haben, sparen Sie sogar Geld - mit Einsteiger-Kompakten, die sich in punkto Bildqualität aber nicht zu verstecken brauchen!

Download: Tabelle

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

image.jpg